Die Vernichteten

Ursula Poznanski
Die Vernichteten
Band 3 der Eleria Trilogie

Loewe
ISBN 978-3-7855-7548-2
Jugendbuch
Erschienen Juli 2014
Umschlagfoto: © iStockphoto.com/Agenturfotograf
Umschlaggestaltung: Christian Keller und Franziska Trotzer
Hardcover mit Schutzumschlag, 528 Seiten
Altersempfehlung ab 14 Jahren

www.loewe-verlag.de
www.ursula-poznanski.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller im Erwachsenenbuch. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Das Buch:

Der letzte Band der Eleria Trilogie beginnt natürlich mit der Erkenntnis vom Ende des letzten Bandes. Ria ist erneut gefragt. Ein Virus bedroht einen großen Teil der Menschheit, aber es gibt ein Gegenmittel. Nur wird es wohl nicht leicht sein dieses Mittel zu bekommen und es dann auch zielführend einzusetzen. Ria und ihre Freunde müssen sich aber nicht nur mit dieser Problematik auseinandersetzen. Auch setzen ihnen andere Probleme erheblich zu und machen das Leben weder in einer Sphäre noch innerhalb eines Clans leicht.

Die Autorin Ursula Poznanski versteht es auch im abschließenden Band ihrer Trilogie wiederum den Leser zu überraschen und es bleibt dabei, dass weder Gut noch Böse auf einer Seite klar zu definieren sind. Hier ist vieles falsch und doch auch irgendwie richtig und jeder Bewohner dieser dystopischen Welt könnte beabsichtigt oder unbeabsichtigt auf der falschen Seite stehen. So läuft die Geschichte auf einen großen Showdown zu, mit dem ich in dieser Form niemals gerechnet habe, der aber absolut stimmig zum großen Ganzen passt.

Es ist schwierig in einer Rezension zu einem dritten Band nicht zu viel von der Handlung zu verraten und Spoiler auch in Bezug auf die Vorgängerbände zu vermeiden. Daher möchte ich zum Inhalt des Buches auch nicht viel mehr ausführen.

In jedem Fall sei gesagt, dass der Leser dieses Buches bzw. der gesamten Trilogie mehr als einmal an der Nase herumgeführt wird und eine Welt in einer möglichen Zukunft erleben wird, die schön und bedrohend zugleich ist. Dafür schickt Ursula Poznanski eine Protagonistin ins Rennen, die über sich selbst hinaus wächst und die in ihrem tiefsten Herzen immer auf der richtigen Seite steht. Sie ist die Gute, sie ist Ria und sie sieht überall und in allem eine Chance.

Die Eleria-Trilogie ist fantastisch dystopisch und ich empfehle sie gerne weiter.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.