Erdbeerglück für Möhrenzwerge – Gärtnern und Kochen mit Kindern

Amanda Grant
Erdbeerglück für Möhrenzwerge – Gärtnern und Kochen mit Kindern

Grow it, cook it with kids, GB, 2010
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern, 03/2010
SC mit Klappbroschur
Sachbuch, Kinderbuch, Garten, Essen & Trinken
ISBN 978-3-7995-3570-0
Aus dem Englischen von Renate Christ
Titelfoto und Fotos im Innenteil von Tara Fisher;
Fotografien und Design von Ryland Peters & Small 2010

www.thorbecke.de
www.amandagrant.com/
www.tarafisher.co.uk/home.php

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

„Erdbeerglück für Möhrenzwerge“ ist ein Sachbuch für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie. Die Voraussetzung, um mit diesem Buch etwas anfangen zu können, ist, einen Garten zu haben, was leider keine Selbstverständlichkeit ist (ein Balkon legt viele Beschränkungen auf). Aber vielleicht gibt es Beete im Kindergarten und in der Schule, um die sich interessierte Kinder kümmern dürfen? Wer mit einem Garten aufwächst, kann beobachten, wie sich die Natur mit den Jahreszeiten wandelt, und spielerisch lernen, Früchte, Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen zu ziehen, sie zu hegen und zu pflegen, die Nutzpflanzen zu ernten und zu verwerten.

Das vorliegende Buch erklärt leicht verständlich und Schritt für Schritt, wie man an geeigneter Stelle ein Beet anlegt und den Boden vorbereitet, wie man zum richtigen Zeitpunkt in kleinen Töpfen aus Samen die Pflanzen vorzieht und sie später ins Freiland setzt, wie man sich während ihres Wachstums um sie kümmert und was man später mit den geernteten Früchten anfangen kann. Dazu gibt es noch viele nützliche Extra-Tipps, die man beachten sollte. Die notwendigen Gartengeräte und ihr Einsatz werden genauso erklärt wie die Küchenhelfer und ihre Anwendung. Auch wann die Hilfe eines Erwachsenen erforderlich ist, wird vermerkt.

Nach der „Einführung“ und den „Gartengrundlagen“ wendet sich die Autorin den einzelnen Themen zu: „Kräuter und Blattgemüse“, „Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln“, „Zucchini und Tomaten“, „Erbsen und Bohnen“, „Erdbeeren und Himbeeren“. Darauf folgen ein Glossar, Händler-Adressen und ein Stichwortregister. Die Kräuter, Gemüse und Früchte sind nach Familien geordnet. In jedem Kapitel werden zunächst Pflanzen vorgeschlagen, die verhältnismäßig einfach zu ziehen sind. Es wird sehr genau erklärt, wie die Anzucht im Topf und das Aussetzen ins Freiland funktionieren, sowohl mit Samen als auch mit jungen Pflänzlein. Auch die weitere Pflege wird behandelt. Manchmal sollte man Blüten und überschüssige Triebe entfernen – einige sind essbar und bereichern den Speisezettel. Es geht weiter mit der Ernte, wie man die Früchte vorbereitet und schließlich in der Küche verwendet oder haltbar macht. Natürlich dürfen einfache, leicht nachvollziehbare Rezepte nicht fehlen.

Es finden sich süße und pikante Koch- und Backideen, die auch von Kindern, eventuell mit Hilfe eines Erwachsenen, problemlos ausprobiert werden können. Zweifellos schmecken dann sogar Früchte, die man eigentlich nicht so mag – schließlich hat man sie selbst gezogen und zubereitet. Beispielsweise findet man die Anleitungen für „Grüner Reis“, „Gebackene Zwiebeln und Würstchen“, „Pfannengerührtes Zucchinigemüse“, „Nudeln mit dicken Bohnen und Speck“, „Kleine Erdbeerkuchen“ und …

„Karottensuppe“:
1 kg geschälte und klein geschnittene Karotten und 1 Zwiebel in Würfeln in einen Bräter geben. 1 Knoblauchzehe hinzu fügen und alles mit Olivenöl beträufeln. Das Gemüse bei 180°C ca. 30 min im Ofen braten, es zwischendurch einmal wenden. Alles in einen Mixer geben und mit 200 ml Kokosmilch pürieren. Die Masse in einen Topf füllen, 200 ml Kokosmilch, 400 ml Gemüsebrühe und frische Kräuter (z. B. Petersilie oder Koriander) hinzufügen. Die Suppe vorsichtig erhitzen und abschmecken.

Die Arbeiten in Garten und Küche sind genauestens erklärt und werden von Farbfotos, die wenigstens Diagröße haben und maximal eine Seite einnehmen, veranschaulicht. Kinder, die sich an die Anleitungen halten und ihre Beete regelmäßig pflegen, werden sicher den einen oder anderen Erfolg verzeichnen. Auch Teenager und Erwachsene, die erst später in den Genuss eines Gartens kamen und über keinerlei Erfahrungen verfügen, können hier vieles lernen, was in Ratgebern für ein erwachsenes Publikum nicht so ausführlich oder überhaupt nicht erläutert wird. Die Rezepte sind nicht zu kompliziert, und es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. „Erdbeerglück für Möhrenzwerge“ ist ein sehr schönes Garten- und Kochbuch für die ganze Familie, das man wegen des Titels nicht gering schätzen sollte, denn es erklärt viele Handgriffe sehr viel besser und anschaulicher als so manch anderer Gartenratgeber. Auch Kindergärten und Schulen kann man diesen Band nur wärmstens empfehlen!

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

PREISRÄTSEL/GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Amanda Grant – Erdbeerglück für Möhrenzwerge – Gärtnern und Kochen mit Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.