Feder, Draht und Pinsel – Ideen und Techniken für Kinderkunst

Katrin Regelski, Susanne Schwarz
Feder, Draht und Pinsel – Ideen und Techniken für Kinderkunst

Haupt Verlag, Bern (CH), 10/2014
PB mit Klappbroschur
Sachbuch, Kinderbuch, Malen & Zeichnen, Handarbeiten & Basteln
ISBN 978-3-258-60103-8
Titelgestaltung und –foto von Susanne Schwarz
Farbige Fotos im Innenteil von Katrin Regelski und Susanne Schwarz

www.haupt.ch

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Es gibt wohl kein einziges Kind, das nicht Freude am Malen und Basteln hat. Schon die Kleinsten präsentieren stolz ihre Werke und können meist sogar eine Geschichte dazu erzählen. Erwachsene, die konkrete Vorstellungen haben und sich nur mühsam in die Gedankenwelt der Kinder zu versetzen vermögen, wissen oft nicht so recht, was sie mit diesen Schöpfungen anfangen sollen, da sie nicht dieselben Dinge sehen bzw. nicht mit Kinderaugen sehen. Besonders irritierend ist, dass Größe, Form, Farbe usw. des Dargestellten mitunter gar nicht ‚passen‘, nicht ‚realistisch‘ sind. Doch noch bevor die Kinder in die Pubertät kommen, ändert sich das, und ihr Bedürfnis, die Dinge ‚richtig‘ darzustellen – also, das Ergebnis -, wird wichtiger als der Schöpfungsvorgang, der bislang mehr Spaß machte als das fertige Bild oder das Gebastelte an sich. Damit geht ihnen die kindliche Unvoreingenommenheit, das Spontane, ein Teil der Fantasie verloren.

Die Autorinnen von „Feder, Draht und Pinsel“ bedauern das und wollen mit dem vorliegenden Buch „Ideen und Techniken für Kinderkunst“ vorstellen, um Eltern und Pädagogen anzuregen, diese kurze, besonders kreative Phase zu fördern, um den Kindern die Freude, schöpferisch tätig zu sein, ohne beengende Ratschläge und Hinweise, möglichst lange zu erhalten und durch die Originalität dieser Werke die Welt der Erwachsenen um ungewöhnliche Eindrücke zu bereichern. Kinder bis zu einem Alter von ca. 10 Jahre finden in dem Band eine Menge Anregungen, die sie mit Hilfe der Erwachsenen oder größeren Geschwistern bzw. allein ausprobieren können. Die Schritt für Schritt-Anleitungen und Zusatztipps sind kurz, denn die Abbildungen sprechen für sich.

Sehr schön ist, dass es eingangs eine Liste der benötigten Materialien und Werkzeuge gibt. Vieles davon findet sich in jedem Haushalt und im Werkzeugkoffer; anderes besorgt man sich im Schreibwaren- oder Bastelladen und im Baumarkt. Die erfahrenen Autorinnen geben zu einigen dieser Objekte und ihrer Anschaffung nützliche Ratschläge, die sich in der Praxis bewährt haben. Das Buch ist untergliedert in die Bereiche „Basteln“, „Drucken“, „Grafik“, „Werken“ und „Malen“ und hier ein weiteres Mal in verschiedene Projekte. Auf den entsprechenden Seiten wird das notwendige Material und Werkzeug gelistet und ganz kurz erklärt, woher die Technik stammt, wofür man sie verwendet u. a. m. Die wenigen Informationen sind durchaus lehrreich, genauso wie die kleinen Experimente, die damit verbunden werden können, z. B. das Malen mit ausschließlich den drei Grundfarben, sodass durch das Mischen gelernt wird, wie man alle notwendigen oder gewünschten Farbnuancen selbst herstellen kann.

Je nachdem, wie aufwändig ein Projekt ist, fallen die Anleitungen mehr oder minder ausführlich aus. Oft sind die Anregungen selbsterklärend, manchmal werden in knappen Worten die Arbeitsschritte vorgegeben, verbunden mit Hinweisen auf etwaige Verletzungsgefahr (beim Schnitzen). Insgesamt ist der Textanteil sehr klein, denn die Zielgruppe der bis Zehnjährigen will sich i. d. R. nicht mit langen Erläuterungen aufhalten, sondern gleich loslegen – und das kann man auch, wenn man die Utensilien parat und eine Idee hat. Die zahlreichen Abbildungen, die wenigstens Briefmarkengröße haben und maximal eine ganzen Seite belegen, liefern reichliche Inspiration. Die gezeigten Projekte wurden von Kindern erstellt, sodass beim Nachmachen und Weiterentwickeln die Resultate kaum abweichen dürften und somit auch keine Enttäuschung bzw. Entmutigung zu erwarten ist, wie das bei einem Vergleich mit den ‚perfekten‘ Werken von Erwachsenen der Fall wäre.

„Feder, Draht und Pinsel“ ist ein realitätsnahes, anregendes Buch für Kindergarten- und Grundschulkinder, für Eltern und Pädagogen, das den Blickwinkel der Erwachsenen hinsichtlich der Kunstwerke kleinerer Kinder geraderückt und den Kindern weitere Techniken und Ideen vermittelt.

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.