Finstermoos – Im Angesicht der Toten

Janet Clark
Finstermoos – Im Angesicht der Toten
Band 3

Loewe
ISBN 978-3-7855-7750-9
Jugendbuch / Thriller
Erschienen: 22. Juni 2015
Umschlagmotive: iStockphoto © konradlew, traffic_analyzer,
Vertyr, Bonerok, ilbusca, AF-studio, Pablo 631, Vectorig
Gestaltung Klappeninnenseiten: Elke Kohlmann unter Verwendung folgender Motive:
iStockphoto © Vectorig, ok-sana, Vertyr, A-Digit, Pablo 631, konradlew, traffic_analyzer, alnik
Umschlaggestaltung: Franziska Trotzer
Klappenbroschur, 208 Seiten
Altersempfehlung ab 12 Jahren

www.loewe-verlag.de
www.finstermoos.de
www.janet-clark.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Mit elf Jahren hat Janet Clark ihren ersten Roman geschrieben. Er hatte zwölf Seiten und eine Leserin. Obwohl diese sofort von ihren schriftstellerischen Fähigkeiten überzeugt war, brauchte es viele Jahre und Umwege über diverse Länder und Berufe, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript an eine Agentur schickte. Seitdem finden ihre Bücher immer mehr Fans. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in München.

Das Buch:

Wer dieses Buch lesen möchte, der sollte ganz sicher zunächst Band 1 – Aller Frevel Anfang und Band 2 – Am schmalen Grat gelesen haben, denn sonst wird der Einstieg in die Finstermoosgeschichte schwer fallen und das, obwohl die Autorin zu Beginn des Buches nochmals einen kleinen Rückblick auf alles das gibt, was zuvor geschah.

Basti, Luzie und Valentin sind zurück in Finstermoos, doch Valentin muss zunächst im Krankenhaus verbleiben und teilt sich dort ein Zimmer mit seinem Vater. Mascha und Nic befinden sich noch in der Gletscherspalte mit einer vereisten Toten, die Mascha sehr ähnlich sieht. Glücklicherweise aber kommt der Förster, der nach wie vor noch nach Luzie sucht, ihnen zur Hilfe und begleitet sie zurück ins Dorf. Dort macht derweil Basti eine Entdeckung, die ihn wirklich erschüttert und ihn daran zweifeln lässt wer er überhaupt ist.

Janet Clark führt in diesem dritten Band die Handlung schnell fort und präsentiert dem Leser erneut einige kleine Auflösungen, aber auch viele neue Fragen. Finstermoos ist wie ein Fass ohne Boden. Hier gibt es Rätsel ohne Ende und zu viele Personen, die irgendwem etwas schulden und daher nicht mit der Wahrheit herausrücken oder es mit ihr nicht so genau nehmen.

Nach wie vor gefällt mir die Reihe sehr gut. Die Autorin versteht es ihre Leser in immer andere Richtungen denken zu lassen und so die Spannung auf wirklich hohem Niveau zu halten. Daher ist es wohl ganz klar, dass der vierte und abschließende Band „Finstermoos – Bedenke das Ende“ nun mit Neugier erwartet wird und unbedingt gelesen werden muss. Dabei interessiert mich vor allem die Frage, ob die Jungs, die im Bunker gefangen sind, gerettet werden können. Aber auch alle anderen Finstermoos Geheimnisse möchte ich gelüftet wissen.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.