kritzeln – krakeln – schreiben: Das Buchstaben-Mitmachbuch für Kinder

Claudia Huboi & Susanne Nöllgen unter Mitarbeit von Jochen Mücke
kritzeln – krakeln – schreiben: Das Buchstaben-Mitmachbuch für Kinder

(sfbentry)
Haupt Verlag, Bern (CH), 09/2013
PB mit Klappbroschur
Sachbuch, Kinderbuch, Schreiben & Zeichnen, Handarbeiten & Basteln
ISBN 978-3-258-60086-4
Titelfotos und Fotos im Innenteil von Sabine Münch, Berlin
Zeichnungen im Innenteil von Claudia Huboi/kreisrund.wortplusbild und Susanne Nöllgen/GrafikBüro, Berlin

www.haupt.ch
www.kreisrund-redaktion.de
www.sabine-muench.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Zahl der Buchstaben im Alphabet mag begrenzt sein – die ihrer Variationen hingegen nicht. Wer dachte, dass man mit ihnen nur schreiben kann, dem zeigen die Autorinnen Claudia Huboi und Susanne Nöllgen neue Möglichkeiten auf. Bei ihnen werden Buchstaben gekrakelt und gestempelt, verfremdet und zu Tieren arrangiert, werden gemorst, chiffriert, geschnitten und sogar gestrickt. Alles in allem werden sie angeschaut, erforscht und genossen. Das Buch ist eine Entdeckungsreise in eine Welt, die uns alltäglich umgibt und ganz vertraut, ja, banal erscheint. Buchstaben sind Gebrauchsgegenstände, doch hier werden sie aus neuen Perspektiven betrachtet und auch handwerklich erfahren.

Es geht keineswegs ums Schreibenlernen; das umfangreiche Buch aus dem Haupt Verlag, der für manche ungewöhnliche Publikation wie diese für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 12 Jahren bekannt ist, ist keine ‚Lernfiebel‘ im klassischen Sinne. Vielmehr geht es darum, das Konstrukt Schrift von seinen Anfängen als Hieroglyphen an bis zu seinen Sonderformen wie Flaggenalphabet oder Blindenschrift darzustellen. Hinzu kommen Anleitungen zum einfachen Erstellen von eigenem Schreibwerkzeug wie z. B. Federn aus Strohhalmen oder einem Morsegerät.

Einige der Anregungen scheinen etwas bizarr – gerade die gestrickten Buchstaben haben etwas zu Gewolltes. Doch insgesamt ist es bemerkenswert, wie es den Autorinnen gelingt, so viele Aspekte der Schreibkunst einzubeziehen und den Bogen von dem, was die kleinen Leser machen können – also Krakeln oder Stempeln -, bis hin zu komplexen Arbeiten wie die Erstellung von Layouts am Computer für die Größeren zu schlagen. Diese Vielseitigkeit macht Teile des Buches für jeweils einige Altersgruppen uninteressant, doch da es bei etwa 60 Projekten reichlich Auswahl gibt, fällt das nicht ins Gewicht.

Von der Aufmachung her ist „kritzeln – krakeln – schreiben“ hell und modern, mit vielen Illustrationen von den Autorinnen und Beispielwerken der Kinder, die an der Entwicklung des Mitmach-Buches beteiligt waren. Die Texte sind nicht zu lang, recht informativ und lassen sich gut lesen oder vorlesen. Die Mehrzahl der Projekte wirkt so, als würden sie am meisten Spaß machen, wenn sie mit mehreren zusammen verwirklicht werden, doch sind sie sicher auch für ältere Kinder spannend, die sich alleine auf die Entdeckung der Buchstaben machen. Im hinteren Teil helfen Ausschneidevorlagen, die man für mehrfachen Einsatz jedoch kopieren sollte, so wie ohnehin einige der Mitmachseiten, die sich überall im Buch befinden.

„kritzeln – krakeln – schreiben“ ist ein Buch, das auf angenehme Weise jenseits der Norm liegt und interessierten Kindern neue Sichtweisen auf das Schreiben eröffnet, Lehrenden ab der Grundschule Anregungen für eine frische Herangehensweise an ein grundlegendes Thema aufzeigt. Selbst wenn nicht alle Projekte gleichermaßen spannend oder umsetzbar sein mögen, bleibt nur das Fazit, dass dieses Buch nicht so schnell langweilig wird.

Copyright © 2014 by Britta van den Boom (BvdB)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.