Leute, die Liebe schockt

Alexa Henning von Lange
Leute, die Liebe schockt

cbt-Verlag, München, 1. Auflage: 01/2009
Hardcover
Jugendbuch, Drama, Comedy
ISBN 978-3-570-16035-0
Titelgestaltung von Zeichenpool, München unter Verwendung eines
Fotos von Shutterstock/Fine Shine, djdarkflower
Autorenfoto von Marcus Höhn

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die fünfzehnjährige Schülerin Lelle kann es kaum glauben. Ausgerechnet ihre flippige, chaotische, gerne Partys feiernde, siebzehnjährige Schwester Cotsch ist schwanger. Zudem stellt sich die Frage, ob es einer ihrer One-Night-Stands war oder doch der Nachbar. Dieser ist fast 50, trägt ihre Schwester auf Händen, und seltsamerweise scheint ihre Mutter, sich damit abgefunden zu haben. Lelle beginnt, über Verhütung nachzudenken. Immerhin ist sie mit Arthur fest liiert, und so beschließt sie, sich die Pille verschreiben zu lassen. Während sich Cotsch langsam aber sicher in ein Muttertier verwandelt, lässt nun Lelle so richtig die Sau raus. Immerhin gibt es außer Arthur noch Johannes. Als ihr Freund in Afrika weilte, um dort ein Jahr gemeinnützige Arbeit zu leisten, lernte sie Johannes kennen, und seither ist ihr Herz im Zwiespalt. Die Schülerin zieht ihr Fazit: „Leute, die Liebe schockt“.

Die Autorin spielt in ihrer Geschichte mit recht krassen Begebenheiten. Da ist die fünfzehnjährige Lelle, die kettenrauchend ihren Freund Arthur anhimmelt. Dieser ist einfach zu gut, um wahr zu sein. Trotz eines schweren Schicksalsschlags ist er immer für seine Freundin und ihre chaotische Familie da. Die Schwester von Lelle, Cotsch, muss ihr Leben neu ordnen. Ein gutes Abi hinlegen trotz Schwangerschaft und der Plan, ihr Studium durchs Modeln zu finanzieren, ist damit auch abgehakt. Zudem gibt es da den älteren Nachbarn, der mit der noch minderjährigen Cotsch ein Verhältnis hat. Seltsamerweise scheint sich aber niemand daran zu stören. Die Mutter entpuppt sich als echte Drama-Queen, und der Vater hält sich schön aus allem raus.

Doch gerade diese chaotische Truppe erobert schnell das Herz der Leser. Die nicht ganz normale Familie wird mit Klischees überfüllt und setzt sich doch von der Masse ab. Eine schwangere Minderjährige, die mit dem älteren Nachbarn ein Kind erwartet, ist nun einmal nicht jedermanns Sache und dient eben dazu, Schwung und Drama in die Story zu bringen. Hier verwischen sich die Konventionen, und Alexa Henning von Lange spielt mit diesen Figuren und ihren Ängsten, Sehnsüchten und Träumen. Die Geschichte wird ausnahmslos in der Ich-Form, aus der Sicht der fünfzehnjährigen Lelle, erzählt. So soll ein Einblick in die Gefühlwelt heranwachsender Teenager gewährleistet werden.

Die Story dürfte nicht jedermanns Geschmack treffen. Wer sich jedoch auf eine unkonventionelle, verrückte Erzählung über liebenswerte Chaoten einlassen will, dürfte bestimmt seinen Spaß an der Geschichte haben.

Copyright © 2015 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.