Mein erstes Was blüht denn da?

Ursula Stichmann-Marny
Mein erstes Was blüht denn da?

(sfbentry)
Franckh-Kosmos Verlag
ISBN 978-3-440-13140-4
Kinder & Jugend, Sachbuch
Erschienen 2012
Umschlaggestaltung Init GmbH, Bielefeld
Umfang 93 Seiten

www.kosmos.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Ursula Stichmann-Marny ist Botanikerin. Sie ist  Träger des Bundesverdienstkreuzes. (Quelle: Kosmos-Verlag)

Inhalt & Fazit

In dem Naturführer „Mein erstes Was blüht denn da?“ werden verschiedene einheimische Pflanzen kindgerecht vorgestellt. Systematisiert werden die Pflanzen anhand ihrer Blütenfarbe. Die Blütenfarben Weiß, Gelb, Rot und Rosa, Blau und Violette sowie Grün und Unscheinbar werden zu Kategorien zusammengefasst. Vorgestellt werden insgesamt sechzig verschiedene Pflanzen. Zur Bestimmung kann ein Lineal zum Nachmessen am Ende des Bandes herangezogen werden. Zusätzlich sind drei Größenkategorien von Pflanzen über Symbole angegeben. Eine Bildübersicht zu Beginn und Ende des Bandes ermöglicht ein schnelles Auffinden der gesuchten Pflanzen über visuelle Merkmale. Kennt man den Namen der Pflanze, kann diese auch schnell über das Register gefunden werden. Ein Bestimmen über die Blütenfarbe ist aber ebenfalls möglich, da diese ja in farbige Blöcke zusammengefasst wurden. Zu den einzelnen Pflanzen sind die Blühzeiten anhand einer Monatsleiste auf der jeweiligen Seite angegeben.

Wichtige Informationen zu den Pflanzen findet man in den blauen, Beobachtungshinweise in den grünen, Mitmachtipps in den gelben und Erstaunliches in den orangefarbenen Infokästen. Gefährliches wird durch einen Totenkopf und Hinweiskästen in leuchtendem Rot vermittelt. Details zur Landschaft werden über ein Symbol angekündigt und sind so leicht zu finden. Besonders gut gefielen mir die vielen Mitmachtipps. So ist das Anlegen eines Pflanzenalbums auch in der Grundschule gut umsetzbar und auch ein Blühkalender kann ohne viel Aufwand und Vorwissen erstellt werden. Die Kategorisierung von Pflanzen nach Blattformen oder spezifischen Blütenmerkmalen kann auch gut in den Sachunterricht integriert werden. Die Wildkräuterküche regt zum Kochen an und die Basteltipps fördern die Kreativität der Schülerinnen und Schüler.

Kurz um: ein gelungenes Bestimmungsbuch, das zentrale Inhalte kindgerecht darstellt und dabei Jung und Alt viel Freude und Spaß bereitet.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.