Für uns gekocht! – Das Familienkochbuch

Marlisa Szwillus
Für uns gekocht! – Das Familienkochbuch

Franckh-Kosmos-Verlag, Stuttgart, 03/2011
PB mit Lesebändchen, Sachbuch, Essen & Trinken
ISBN 978-3-440-12582-3
Titelgestaltung von Gramisci Editorialdesign, München unter Verwendung eines Fotos von Alexander Walter
183 Farbfotos im Innenteil von Alexander Walter
Foodstyling von Sven Dittmann
Arrangements von Monica Liebetanz
Assistenz von Maria Gilg

www.kosmos.de
www.kosmos.de/gut-gekocht
www.alexander-walter.com/
http://foodstyling-svendittmann.com/de/imp.htm

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Das Angebot an Kochbüchern ist riesengroß. Zu nahezu allen Themen findet man wenigstens einen Titel und zu denen, die gerade ‚in‘ sind, entsprechend viele Bücher mehr. Aber will man wirklich immer neue exotische Genüsse kennen lernen, für die man Zutaten benötigt, die man nur schwer bekommt? Oder Großmutters Leibspeisen nachkochen, die vom Fett-, Zucker- und Cholesteringehalt sowie von der Zubereitungsdauer (Energie- und Zeitbedarf) her nicht mehr dem Gesundheitsgedanke entsprechen? Oder die xte Variante bekannter Gerichte ausprobieren, die ein beliebter TV-Koch bloß unnötig verkomplizierte?

Folglich wächst das Interesse an Speisen, die schmackhaft und gesund sind, die man schnell und mit gängigen Mitteln zubereiten kann – und die alle mögen: die Familie, bestehend Eltern und Kinder, dazu gelegentliche Gäste. Diese Gruppe wünscht sich Rezepte, die ohne unnötigen Schnickschnack auskommen, sich schnell und problemlos kochen und backen lassen, auch ein Aufwärmen nicht übel nehmen und die Verwertung von Resten ermöglichen. „Für uns gekocht!“ möchte auf diese Bedürfnisse von Hausfrauen und Hausmännern und Kindern, die auch mal im Haushalt mit anpacken, eingehen und stellt 225 Rezepte vor, die Varianten für Erwachsene und Kinder berücksichtigen, so dass vielleicht mal Schluss mit dem Gemäkel von unzufriedenen Essern ist.

Übersichtlich sind die Vorschläge in den Rubriken „Frühstück“, „Kleinigkeiten“, „Mittags & Abends“, „Süßes“, „Günstig kochen“ und „Eventküche“ – darunter fallen passende Rezepte für die „Kindergruppe“, „Kinderfeste“, „Outdoorküche“ und „Sicher Grillen“ – angeordnet. Am Ende folgen Hinweise zum Einkauf, Transport und der Aufbewahrung sowie ein Stichwortregister, das ein schnelleres Finden der Rezepte erlaubt. Es gibt Anleitungen für „Obstspalten mit Mandel-Hirse“, „Selleriesalat mit Walnüssen“, „Gemüseauflauf mit Käse-Polenta-Sauce“, „Ricotta-Kirschtorte mit Marmorkuchenboden“, „Rotbarsch mit Tomaten-Joghurt-Sauce“, „Fleisch-Gemüse-Spieße mediterran gewürzt“ u. v. m. Stets wird mit Portionsangabe eine Zutatenliste aufgeführt. Daneben steht die übersichtliche, nachvollziehbare Schritt für Schritt-Anleitung, oft ergänzt durch Produktinformationen, zusätzliche Tipps oder Kombiniervorschläge etc. Auch eine Variante wurde bedacht, falls jemand das Gericht in dieser Form wirklich nicht mag. Unter „Das ist wirklich wichtig“ werden bestimmte Arbeitsschritte in Wort und Bild erklärt, die für das Gelingen essentiell sind. Dank dieser Hinweise darf man sich auch an Rezepte wagen, die einem immer zu kompliziert erschienen oder die bisher misslungen sind.

Die appetitlichen Fotos von Zutaten, Arbeitsvorgängen und fertigen Speisen haben wenigstens Dia-Größe, können sich aber auch über zwei Seiten ziehen und dabei Texte unterlegen. Die Rezepte bieten Vertrautes, dem eventuell durch einzelne Zutaten neuer Pfiff verliehen wurde, und auch das eine oder andere aus der Urlaubsküche, aber nichts wirklich Ausgefallenes oder übertrieben Kompliziertes. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Der Schwerpunkt liegt auf den Hauptgerichten, die unter „Mittags & Abends“ vorgestellt werden.

Für das „Kräuterbrathähnchen mit Zitronenfüllung“ (2 – 3 Portionen) benötigt man ein küchenfertiges Hähnchen. Nach dem Waschen und Trockentupfen schiebt man eine Mischung aus der abgeriebenen Schale von 1 Zitrone und den gehackten Blättern von je 4 Stängeln Petersilie und Salbei unter die Haut. Das Hähnchen von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zitrone in Viertel schneiden, diese ins Hähnchen legen. Abstehende Teile mit Küchengarn am Körper fixieren. 3 EL Olivenöl mit Salz und Pfeffer verrühren, Hähnchen damit einpinseln. Hähnchen in den auf 180°C vorgeheizten Ofen mit der Brust nach unten auf den Rost legen, Fettpfanne darunter schieben. Hähnchen ca. 30 min braten und gelegentlich mit dem Würzöl bepinseln. Hähnchen umdrehen, es weitere 30 – 35 min braten und immer wieder mit Öl einpinseln. Wenn das Hähnchen gar und die Haut knusprig ist, nimmt man es aus dem Ofen und befreit es vom Garn. Den Bratensatz in der Fettpfanne mit 150 ml Hühnerbrühe lösen, durch ein Sieb geben und als klare Sauce reichen. Vor dem Servieren das Hähnchen in Stücke teilen und mit Weißbrot und Blattsalat zu Tisch bringen.

Die Variante schlägt „Curry-Brathähnchen“ vor, das mit etwas anderen Gewürzen auf ähnliche Weise zubereitet wird. „Für uns gekocht!“ bietet viele leckere Rezepte, die anschaulich erklärt werden, so dass auch Anfänger wenige Probleme haben werden. Ob wirklich alles schmeckt und das Gemäkel ausbleibt, sei dahin gestellt. Jedoch spricht nichts dagegen, das Kochbuch mit der Familie zusammen durchzuschauen, gemeinsam zu planen und die Arbeiten zu teilen – dann entwickeln sicher auch die größten Meckerer eine ganz andere Einstellung zum Kochen und Backen und lernen so manches dazu.

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.