Geschmack entscheidet! – Meine außergewöhnliche Aromenküche

Angelo Sosa (und Susanne Lenzer)
Geschmack entscheidet! – Meine außergewöhnliche Aromenküche

Flavour First & Foremost, GB, 2012
Jan Thorbecke Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern, 08/2013
HC mit Schutzumschlag
Sachbuch, Essen & Trinken
ISBN 978-3-7995-0379-2
Aus dem Englischen von Julia Walfer
Titelfoto und Fotos im Innenteil von William Brinson
Mit einem Vorwort von Alain Ducasse

www.thorbecke.de
www.angelososa.com
http://williambrinson.com
www.alain-ducasse.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Um es vorweg zu nehmen: „Geschmack entscheidet!“ ist kein Buch für Leute, die ihren Speisezettel nach dem Prinzip Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht zusammenstellen und auch nicht für solche, bei denen es schnell gehen muss und die mit möglichst wenigen Zutaten auskommen wollen. Fernsehkoch Angelo Sosa stellt nämlich seine Begeisterung fürs Experimentieren, für mitunter ungewöhnliche Kombinationen von Zutaten und die daraus resultierenden überraschenden Geschmackserlebnisse in den Vordergrund – weniger das Konventionelle und Praktische. Dabei holt er sich seine Ideen und Gewürze aus der internationalen, vorzugsweise der asiatischen Küche.

Sein Buch folgt auch nicht den üblichen Schemata, d. h., einer Ordnung nach Vor-, Haupt- und Nachspeise oder Vegetarisch, Fleisch/Wild, Geflügel, Fisch/Meeresfrüchte, Süßes. Die Rezepte – Suppen, Salate, Snacks, Hauptgerichte, Süßspeisen und Getränke orientieren sich an den Geschmacksrichtungen „Süß, „Salzig“, „Rauchig“, „Bitter“, „Sauer“, „Umami“ (basierend auf Soja- und anderen Würzsaucen), „Scharf“, „Erdig“ und „Nussig“. Das erschwert es natürlich ein wenig, das/die passende/n Rezept/e für die jeweilige Gelegenheiten auszuwählen und ein Menu zusammenzustellen.

Blättert man das Kochbuch durch, stößt man auf bekannte Gerichte, die durch das Hinzufügen von weniger vertrauter Zutaten oder solchen, die man hier eher nicht eingesetzt hätte, in etwas völlig Neues mit exotischem Flair verwandelt werden. Ob man sich für „Kalte Ramen-Nudeln mit Wassermelonentee“, „General Tsos Kalbsbries“, „Gebratene Entenbrust mit Pancetta und Kreuzkümmel-Zwiebel-Marmelade“, „Frisée-Salat mit Yuzu-Thymian-Vinaigrette“, „Austern mit Ananas-Algen-Sauce“, „Vietnamesischer Rindertatar“, „Gegrillter Schwertfisch mit Paprika-Relish“, „Schmorrippchen mit Schokolade“ oder „Blumenkohl-Mandel-Püree“ begeistern kann, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die meisten Zutaten bekommt man im besser sortierten Discounter, im asiatischen Supermarkt o. ä. spezialisierten Geschäften bzw. über das Internet. Es ist also wichtig, vor dem Kochen zu prüfen, ob man alle Zutaten zu Hause hat oder problemlos besorgen kann. Auch sollte man genug Zeit mitbringen, denn nicht alles ist in 15 – 20 min angerichtet; für manches benötigt man 90 min und mehr.

Außer den Rezepten – Einleitung, Einkaufsliste, nachvollziehbare Anleitung – findet man noch die eine oder andere Produktinformation und fast immer ein einseitiges Farbfoto, das das fertige Gericht zeigt. Was man vermisst sind Hinweise, mit welchen anderen Rezepten man die Speisen am besten kombiniert, welche Beilagen und Getränke dazu passen.

„Kartoffel-Nudeln mit Soja-Glasur“ für 6 Personen zählt zu den schnelleren und einfach zu bereitenden Gerichten. 20 min sollte man für die Zubereitung einplanen. 60 ml Sojasauce mit 1 EL zerdrücktem Knoblauch und 2 EL Wasser im Mixer zu einer sämigen Flüssigkeit verarbeiten. Durch ein Sieb in einen großen Topf gießen und beiseite stellen. 8 geschälte Kartoffeln mit einem Gemüsehobel in lange, dünne Stifte schneiden. Zusammen mit 40 g Butter in den Topf geben und erhitzen, ca. 2 min kochen lassen, bis die Kartoffeln mit der Flüssigkeit überzogen sind. Vom Herd nehmen, in eine Schale geben, mit Pfeffer und 2 EL gehacktem Schnittlauch würzen.

„Geschmack entscheidet!“ ist ein ganz spezielles Kochbuch, das sich an Personen wendet, die gern etwas Neues und Ungewöhnliches ausprobieren, die auch die Zeit haben, die speziellen Zutaten einzukaufen und zuzubereiten und deren Familien- oder Freundeskreis ebenfalls neugierig auf exotische Gerichte ist. Für einen Haushalt mit kleineren Kindern oder die „Currywurst und Pommes Fritte“-Singles, die eher ungern kochen, dürfte der Titel weniger geeignet sein.

Copyright © 2013 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.