Dark House

Thomas Kastura
Dark House

Droemer
ISBN 978-3-426-19931-2
Belletristik / Thriller
Erschienen: 01. April 2015
Umschlaggestaltung: Network! Werbeagentur GmbH
Umschlagabbildung: Jonathon Olenick
Klappenbroschur, 352 Seiten

www.droemer-knaur.de
www.thomaskastura.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor:

Thomas Kastura, geboren 1966 in Bamberg, lebt ebendort mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Er studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet seit 1996 als Autor für den Bayerischen Rundfunk. Zahlreiche Erzählungen, Jugendbücher und Kriminalromane, u. a. „Der vierte Mörder“ (2007 auf Platz 1 der KrimiWelt-Bestenliste). Die britische Küste, vor allem dort, wo sie am einsamsten und gefährlichsten ist, dient Thomas Kastura immer wieder als Inspiration.

Das Buch:

Vor zehn Jahren haben sie gemeinsam ein Experiment durchgeführt. Nach dem Studium hat eine Gruppe von Studentinnen und Studenten auf Anraten ihres Psychologieprofessors Knowles gemeinsam eine Nacht im Dark House verbracht. In dunklen Räumen war alles erlaubt und alles möglich und die Erinnerungen an diese Nacht sind gemischt, gerade vor dem Hintergrund, dass sich eine junge Frau kurz nach der Teilnahme am Dark House das Leben nahm.

Nun soll auf Einladung von John ein Wiedersehen in Culls Cove, einem abgelegenen Anwesen an der englischen Küste, stattfinden. Die ehemaligen Studienkollegen reisen mit sehr gemischten Gefühlen an, denn die Grenzerfahrungen von damals haben das Leben jedes Einzelnen beeinflusst. Selbstverständlich ist auch Professor Knowles mit von der Partie, doch als schon bald nach dem Eintreffen seine Leiche gefunden wird, macht sich Angst unter den ehemaligen Freunden breit. Und diese soll berechtigt sein.

Der Autor stellt dem Leser ganz ruhig und behutsam seine handelnden Charaktere vor und der Leser kann so schnell erfassen wie einschneidend die Erlebnisse im Dark House für die damals noch jungen Leute waren. Eigentlich können sie auch heute noch nicht wirklich damit umgehen. Leider erfährt der Leser über diese Ereignisse lange nicht alles, sondern nur einzelne Ausschnitte, die aber bereits ausreichen sich ein hinreichendes Bild von den zurückliegenden Ereignissen zu machen. Dennoch hätte ich mir hier noch etwas mehr Informationen gewünscht.

Culls Cove entwickelt sich für die Teilnehmer des Studientreffens zunächst zu einer Falle, weil die Natur sich von ihrer schlechtesten Seite zeigt und dann zu einem regelrechten Horrorszenario. Die Angst wird zum ständigen Begleiter.

„Dark House“ ist eine Geschichte mir einer wahnsinnig guten Grundidee. Die Geschichte ist so fesselnd, dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen mag. Man rätselt, spekuliert und fragt sich was als nächstes geschehen wird. Wer ist hier der Täter? Kommt er aus der Gruppe selbst oder kann es ein Außenstehender sein, obwohl ja eigentlich niemand sonst in der Nähe weilen dürfte? Und was überhaupt ist die Intention des Täters?

Die Auflösung hierzu kommt etwas zu früh und für meine Empfindung auch mit zu brachialer Gewalt. Das passte einfach nicht mehr so richtig zusammen, denn so viel Action hätte die Grundidee nicht gebraucht um eine spannende Handlung aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Dennoch ist „Dark House“ ein gelungener „Thriller“ und garantiert dem Leser einen guten Blick auf das, was Erfahrungen aus Menschen machen können.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.