Der dunkle See

Conny Schwarz
Der dunkle See

Dumont
ISBN 978-3-8321-6309-9
Kriminalroman
Erschienen Mai 2015
Umschlag: Lübbeke Naumann Thoben, Köln
Umschlagabbildung: © plainpicture / R. Wolf
Taschenbuch, 318 Seiten

www.dumont-buchverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autoren:

Conny Schwarz ist das Pseudonym des Autorenduos Kristin Uhlig und Martin Maurer.
Beide sind in Süddeutschland aufgewachsen, schreiben Drehbücher für Film und Fernsehen und leben, mit einigen Unterbrechungen, seit fast zwanzig Jahren in Berlin. Bei DuMont erschien bislang „Das Mädchen im Feuer“ (2014).

Das Buch:

Thea Dombrowski ist vor einiger Zeit mit ihrer kleinen Tochter zurückgekehrt in die alte Heimat Wartenburg, aber gefühlsmäßig ist sie dort noch nicht wirklich angekommen. Zumindest aber hat sie im Ort als Lokalreporterin ihr Auskommen und ihre Mutter Ute ist ihr auch gerne bei der Kinderbetreuung behilflich, wenn wieder einmal Not am Mann herrscht.

In „Der dunkle See“ führen die Recherchearbeiten Thea diesmal weit über einfache lokale Angelegenheiten hinaus. Zunächst findet sie einen Toten, dann verschwindet der Nachbarsjunge spurlos und außerdem kommt es zu einem Übergriff auf Flüchtlinge im Ort. Hängt das vielleicht alles miteinander zusammen? Der Verdacht liegt nahe, denn auch der Nachbarsjunge scheint sich in Kreisen zu bewegen, die zumindest kritikfreudig an Staat und Presse sind. Überhaupt muss sich Thea mit der Aussage „Lügenpresse“ hier mehr als einmal thematisch auseinandersetzen und setzt dabei auch persönliche Zeichen.

Thea ist eine interessante Frau. Bereits auf den ersten Blick fällt ihre Augenklappe auf, die stets ihrem Outfit angepasst wird und das verlorene Auge verdecken soll. Dabei ist die junge Frau auch ganz und gar nicht auf den Mund gefallen und sehr eigen in ihrem Handeln. Mir persönlich hat sie sehr gut gefallen.

Das Autorenduo Kristin Uhlig und Martin Maurer präsentiert hier eine Geschichte mit viel Tiefgang und politischem Hintergrund. Der Leser darf sich auf mehr als nur eine bloße Kriminalgeschichte freuen, sondern sich eben auch mit Themen wie dem Polizistenmord von Heilbronn und dem Handeln der rechten Szene auseinandersetzen. Gerade diese Mischung konnte mich sehr begeistern.

Was will man mehr? Hier sollte der eingefleischte Krimifan zugreifen, der mehr erwartet als nur Täter und Opfer und deren sehr persönliche Befindlichkeiten. „Der dunkle See“ ist mehr als das. Das Buch gewährt einen tiefschürfenden Blick hinter die Kulissen.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.