Der Federmann

Max Bentow
Der Federmann

(sfbentry)
Verlag: Page & Turner
ISBN: 978-3-442-20393-2
Krimi & Thriller
Erscheinungsjahr: 2011
Paperback, Klappenbroschur
Umfang 384 Seiten

www.randomhouse.de/pageundturner/

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Zum Autor:

Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit ?Der Federmann?, dem ersten Kriminalroman um den Berliner Kommissar Nils Trojan, gelang Max Bentow auf Anhieb ein großer Erfolg und eine Platzierung unter den Top 10 der SPIEGEL-Bestellerliste.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch:

Nils Trojan ist Hauptkommissar in Berlin. Und ihn plagen ziemlich heftige Sorgen, die sein Berufsleben nicht gerade leicht machen. Aus diesem Grund besucht er auch eine Psychotherapeutin, die ihm nicht nur aufgrund ihrer Fachkompetenz sehr gefällt.

Doch kann er sich nicht wirklich ausschließlich auf die Lösung seiner eigenen Probleme kümmern, denn in Berlin geht ein brutaler Mörder um, der alsbald den Beinamen „Der Federmann“ erhält. Er hat es auf junge, blonde Frauen abgesehen, die er verstümmelt, die Haare abschneidet und auf ihnen einen ebenso verstümmelten, toten Vogel hinterlässt.

Niemand kann weiterhelfen, bis auf die Tochter des zweiten Opfers, ein 10jähriges Mädchen. Und dann verschwindet das Mädchen und die Polizei gerät in mächtigen Zugzwang, denn jederzeit könnte der Federmann wieder zuschlagen.

Fazit:

Was wurde dieses Buch von anderen „madig“ gemacht, ich habe so viele Rezensionen gelesen, die nicht gerade nett waren. Und da stand es nun in meinem Regal und ich wurde erst mal mehr und mehr verunsichert. Hatte ich einen Fehlgriff getan? Das alles reizte mich dann aber doch, jetzt erst recht mich mit Feuereifer reinzustürzen. Die Kurzbeschreibung war eigentlich genau mein Ding. Und so überrascht es mich jetzt gar nicht mehr, dass ich -im Gegensatz zu vielen vielen anderen- sehr begeistert bin und mir gleich den Nachfolgetitel des Autors auf die Wunschliste gesetzt habe.

Die Figur des Nils Trojan ist wirklich sehr gut beschrieben, ich habe ein deutliches Bild vor Augen und kann mir auch vorstellen, wie er so als Mensch wäre. Also hat der Autor in der Beziehung meiner Meinung nach alles richtig gemacht.

Auch den Serienmörder hat er wunderbar krank gestaltet, nach meinem Geschmack! Seinen Modus Operandi fand ich jetzt zwar nicht zwingend ausgefallen, aber eben schon sehr krank. Und es hat mir wirklich Spaß gemacht, im Hintergrund mit zu ermitteln, wer es denn nun sein könnte. Das ist bei mir dann immer das beste Zeichen, dass ein Buch nach meinem Gusto ist, dass ich mitgerissen werde.

Und so bleibt mir nur noch zu sagen: Bei mir hat Max Bentow sein Ziel erreicht, ich wurde perfekt unterhalten und hatte einen Thriller in der Hand, der genau in mein Beuteschema passt, mit seinen Sympathie- und Antipathieträgern. Bitte mehr davon!

Copyright © 2012 by Sabine Kettschau

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.