Der Schneewittchenmörder

J.T. Ellison
Der Schneewittchenmörder
2. Buch um Taylor Jackson

Originaltitel: 14 (Februar 2010)
Verlag Mira Taschenbuch
ISBN 978-3-89941-857-6
Krimi & Thriller
Erscheinungsjahr: 2011
Übersetzer: Ivonne Senn
Umfang 432 Seiten

www.mira-taschenbuch.de
www.jtellison.com/germany/

Titel erhältlich bei buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Zur Autorin:

J.T. Ellison wurde von der Nashville Scene als „Best Mystery/Thriller Writer of 2008“ ausgezeichnet. Für die Recherche zu ihren Büchern arbeitet sie eng mit dem Metro Nashville Police Department und dem FBI zusammen.

Zum Buch:

Lieutenant Taylor Jackson sollte eigentlich im Glück schwimmen, da sie kurz vor ihrer Hochzeit mit dem Profiler John Baldwin steht. Allerdings werden in Nashville, „ihrer“ Stadt, junge Frauen ermordet. Junge Frauen, die eins gemein haben: Sie könnten das Schneewittchen aus dem Märchen sein, mit ihren schwarzen Haaren, der weißen Haut und den blutrot geschminkten Lippen. Die auftauchenden Leichen lassen den Schluss zu, dass der vor 10 Jahren urplötzlich verschwundene „Schneewittchenmörder“ seine tödliche Serie fortsetzt. Alles deutet darauf hin , dass er nach dieser langen Pause wieder mordet und Taylor versucht verzweifelt, eine Spur zu finden. Doch führen einige Spuren in die Richtung ihres verschwundenen Vaters und dies belastet sie noch zusätzlich.

Am Tag ihrer Hochzeit steigt sie nichtsahnend und furchtbar aufgeregt allein in die bereitstehende Limousine und von da ab ist sie verschwunden. Alles, was von ihr bei einer groß angelegten Suche gefunden wird, ist ihr Brautschuh …

Fazit:

Ich hatte bisher von der Autorin noch nichts weiter gehört, auch von dem Vorgänger-Buch zum „Schneewittchenmörder“, „Poesie des Todes“, nicht, bzw. ich habe ihr und ihren Büchern nicht weiter Beachtung geschenkt. Augenscheinlich war dies ein Fehler. Denn „Der Schneewittchenmörder“ hat sich von Anfang bis Ende als echtes Highlight entpuppt. Sicherlich wurde der Thriller hier nicht neu erfunden, aber die Autorin hat es verstanden, keine Langeweile aufkommen zu lassen, die Figuren hat man schnell kennengelernt, auch ohne vorherige Kenntnis der Vorgeschichte und konnte sich wunderbar auf die packende, Gänsehaut und Herzklopfen verursachende Story einlassen. Auch die Lovestory zwischen Taylor und John ist nicht so prägnant gestaltet, dass anderes dahinter zurücktritt, es handelt sich also nicht um Romantic Suspense, sondern wirklich um einen Thriller, der mehr Beachtung verdient hat!

So kann ich für dieses Buch nur eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen für diejenigen, die auf eine vielschichtige, manchmal blutige Story rund um einen psychopathischen Killer hoffen und gerne auch in Reihe lesen, denn das Ende lässt doch stark durchblicken, dass es weitergeht!

Copyright © 2011 by Sabine Kettschau

Titel erhältlich bei buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.deWeitere Bücher der Autorin:

 

Poesie des Todes (1. Buch um Taylor Jackson)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.