Schattenmensch

Der Libyer Tarek Bajari lebt in Köln. Er ist ein illegaler Flüchtling. Aus gutem Hause stammend musste er auf der Flucht seine Heimat hinter sich lassen. In Deutschland schlägt er sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Er arbeitet schwarz und kommt über die Runden, hat Freundschaften geschlossen und ist mit seinem Dasein wohl halbwegs zufrieden. Doch dann bittet ihn Maundu, ein weiterer illegaler Flüchtling, um Hilfe. So gerät Tarek auf das Grundstück eines Anwaltes. Dieser wurde ermordet, ein Koffer voller Geld ist verschwunden…