Teufelsmord

Tanja Noy
Teufelsmord

mtb
Mira Taschenbuch
ISBN 978-3-95649-029-3
Thriller
Erschienen: Juni 2014
Konzeption / Reihengestaltung: fredebold&partner GmbH, Köln
Umschlaggestaltung: pecher und soiron, Köln
Titelabbildung: Thinkstock / Getty Images, München; pecher und soiron, Köln
Taschenbuch, 384 Seiten

www.mira-taschenbuch.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Tanja Noy fing schon früh an zu schreiben und behielt diese Leidenschaft bis heute bei. Nach einem Koffer voller kleiner Geschichten entstand die Liebe zum Thriller, der sie bis heute treu geblieben ist. Sie liebt und lebt die rockige Seite des Lebens. Mal straight, laut und ziemlich schnell, mal leise und mit wenig Tempo aber immer mit E-Gitarre und Schlagzeug. Darauf legt sie Wert.

Das Buch:

Im Jahre 1987 erschüttern die Teufelsmorde das Dorf Wittenrode. Der Täter wird schnell gefasst und nimmt sich kurz nach seiner Verhaftung in seiner Zelle das Leben. Aber war er tatsächlich schuldig?

Viele Jahre später, im Jahr 2010, wird Wittenrode erneut zum Schauplatz eines grausamen Mordes. Jürgen Jakob wird tot in seinem Haus gefunden. Auf seinem Körper eingeritzt befindet sich ein Pentagramm. Seine Frau Kerstin behauptet ihn getötet zu haben und bringt sich kurz darauf in ihrer Zelle um. Alles erinnert an die Teufelsmorde von damals. Aber gibt es tatsächlich eine Verbindung?

Zur Beerdigung von Kerstin kehren deren alte Freunde Julia, Eva und Greger in das Dorf zurück, das sie einst hinter sich gelassen haben. Wittenrode war für sie alle immer nur eine Station in ihrem Leben, denn dort sind sie unter der Aufsicht des heutigen Pastors Jordan im Waisenhaus aufgewachsen. Eine wirkliche Bindung zum Ort haben sie alle nicht. Für Julia Wagner ist Wittenrode sogar ein Ort an den sie nie wieder zurückkehren wollte. Doch nun ist sie da und sie ist sich sicher, dass ihre ehemalige Freundin Kerstin diesen Mord an ihrem Mann niemals begangen haben kann. Im Dorf aber stößt sie auf eine Mauer von Schweigen und Angst. Aber Julia ermittelt auf eigene Faust, denn sie spürt, dass hier etwas nicht stimmt und als ehemalige Polizistin weiß sie die richtigen Fragen zu stellen und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Allerdings wird dieser Fall sie auch mit ihrer eigenen Vergangenheit und den Abgründen der menschlichen Psyche konfrontieren.

Sehr gut gezeichnet wird hier vor allen Dingen die Dorfgemeinschaft dieses kleinen niedersächsischen Ortes. Jeder Einzelne dort fühlt sich als Teil des Ganzen und das durchaus positiv wie negativ. Eine kleine Ortschaft hat oft ihre Tücken und kann durchaus Einfluss nehmen auf das Verhalten einzelner Individuen. Auch wenn das nicht immer so ausgeprägt sein wird, wie hier dargestellt, so ist das fiktive Wittenrode doch ein Dorf, das es tatsächlich geben könnte.

„Teufelsmord“ ist ein spannender Thriller. Der Leser weiß hier immer etwas mehr als Julia und ihre Freunde, aber doch nicht genug um das große Ganze bis ins letzte Detail zu verstehen. Das ist wirklich sehr gut gemacht und so kommt der Showdown überraschend daher und auch in gewisser Hinsicht offen. Julia Wagners ganze Geschichte ist am Ende des Buches noch nicht abgeschlossen und so darf die Leserschaft gespannt sein auf die Fortsetzung. „Todesruhe“ soll im Januar 2015 erscheinen.

„Teufelsmord“ ist ein satanistischer Thriller und sicher nicht für vorsichtige Gemüter geeignet.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.