2016 – Wunder der Meere 2016

Wunder der Meere 2016
Edition Alexander von Humboldt
.
(sfbentry)
Heye Verlag
ISBN 978-3-8401-3731-0
Wandkalender
Erschienen 2015
15 Blatt, Titelblatt, monatliches Kalendarium und Infoblatt
Fotografien: © David Doubilet
Format 78 cm x 58 cm
.
www.heye-kalender.de
www.daviddoubilet.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Fotograf:

David Doubilet ist mitwirkender Fotograf und Autor der Zeitschrift „National Geographic“, für die er seit seinem ersten Auftrag 1971 die Bilder zu beinahe 70 Artikeln geliefert hat. Er stellt sich selbst die persönliche und berufliche Herausforderung, das Wesen der Ozeane unseres Planeten einzufangen, vom kleinsten Plankton, zum größten Raubfisch, und Aufnahmen zu machen, die eine dauerhafte Verbindung zwischen dem Betrachter und der See schaffen. Sein Hauptschwerpunkt liegt dabei auf tropischen und gemäßigten Regionen sowie Süßwasserlebenswelten.
Doubilet lebt zusammen mit seiner Frau Jennifer Hayes, die ebenfalls Fotojournalistin ist in der Region Thousand Islands des Sankt-Lorenz-Stroms an der Grenze zwischen New York und Kanada sowie in Südafrika.

Der Kalender:

Beeindruckende Großaufnahmen aus der Unterwasserwelt und mehr präsentiert uns der Fotograf David Doubilet in diesem großformatigen Wandkalender. Große und kleine Lebewesen sind hier perfekt mit der Kamera eingefangen. So darf der Betrachter Momentaufnahmen unter aber auch über Wasser in sich aufnehmen, die er sonst wohl niemals zu Gesicht bekommen würde. Hier ist jedes Kalenderblatt ein optischer Genuss.

Der Kalender zeigt über das Jahr:

Januar: Junge Sattelrobbe im Sankt-Lorenz-Golf, an der Grenze zwischen Kanada und den USA
Februar: Ein Mantarochen steigt zu einem Taucher im nächtlichen Pazifik vor der Insel Hawaii (Big Island) auf, USA
März: Junges Nilkrokodil versteckt sich hinter Algen im Ncamasere Channel, Okavango-Delta, Botswana
April: Büschelbarsch, auch Korallenwächter, im Schutz einer Koralle, Insel Maui, Hawaii, USA
Mai: Tintenfische bei Nacht, Fathers Reef, Kimbe Bay, Papua-Neuguinea
Juni: Ein Lippfisch schwimmt durch den Tangwald, auch Kelpwald, in der Bucht Bonne Bay im Gros-Morne-Nationalpark, Neufundland, Kanada
Juli: Gelbe Haarqualle in der Bucht Bonne Bay im Gros-Morne-Nationalpark, Neufundland, Kanada
August: Einzelner Barrakuda in einem Schwarm Doktorfische, Kri Island, Raja Ampat, Indonesien
September: Bryaninops-Grundel, gut getarnt auf einer Hornkoralle, Great Barrier Reef, Australien
Oktober: Karettschildkröte, Jaynes Gulley, Kimbe Bay, Papua-Neuguinea
November: Grauer Riffhai, Kimbe Bay, Papua-Neuguinea
Dezember: Kartoffelbarsch und Putzerlippfische, Ribbon Reef, Great Barrier Reef, Australien

Der jeweilige Monat ist als Ziffer aber auch in Wortform dargestellt. Insgesamt ist das eigentliche Kalendarium aber eher unauffällig und lenkt den Betrachter so nicht vom Blick auf die Gewässer dieser Erde und ihre Lebewesen ab.

Besonders gut gefällt mir persönlich, dass es hinter den zwölf  Monatsblättern eine weitere Seite im Kalender gibt, auf der kenntlich gemacht ist, wo auf unserer Erde die jeweiligen Fotos gemacht wurden. Außerdem werden hier die jeweiligen Lebewesen noch einmal detailliert beschrieben und dargestellt.

Wunder der Meere 2016 ist ein Kalender, der zum Träumen einlädt.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.