Söldnerehre

Rachel Bach
Söldnerehre
(Paradox-Trilogie, Buch 2)

Originaltitel: Honor´s Knight (New York : Orbit 2014)
Übersetzung: Michael Pfingstl
Deutsche Erstausgabe: Juli 2017 (Heyne Verlag/TB-Nr. 31841)
510 Seiten
Umschlaggestaltung: Das Illustrat, München
ISBN 978-3-453-31841-0

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

Deviana Morris hat ihr Gedächtnis verloren und erinnert sich nicht mehr an die Ereignisse der letzten Monate. So der wenig verheißungsvolle Auftakt des zweiten Bandes aus der Paradox-Saga.

Leider kann sich der Leser nur allzu gut den fulminanten Auftakt dieser Serie ins Gedächtnis rufen: die bizarren Aliens, die gut entwickelten Charaktere und die spannende Handlung. Dies ist dann auch gleich das große Manko dieser Fortsetzung, denn leider kommt die Handlung knapp 150 Seiten lang nicht von der Stelle und zieht sich zäh wie Kaugummi von Pattex vor dem Auge des gelangweilten Lesers dahin.

Erst nachdem Deviana ihre Erinnerungen zurückerhält, nimmt die Geschichte wieder vehement Fahrt auf, dann schaltet die Autorin irgendwann auch noch den Turbolader zu und die Action fliegt durch die Decke.

Wer also die erste ca. 150 Seiten übersteht, darf sich auf eine fulminante Actiongeschichte freuen, die den Leser fest packt und im Griff behält.

Schade also um die ersten vergurkten Seiten, aber anscheinend glaubte die Autorin, dass sich nur Bücher jenseits der 500-Seiten-Marke verkaufen.

Zweites Manko ist sicherlich mal wieder die Tatsache, dass die Heldin gleich das ganze Universum retten muss. Wäre hier nicht auch eine kleinere Nummer denkbar gewesen? Hätte Deviana nicht auch nur einzelne Planeten oder irgendwelche Imperien retten können? Na ja!

Aber vielleicht sollte man, in Anbetracht des großen Lesevergnügens, welches der Roman bietet, nicht so kritisch sein.

Auch wenn die Aliens diesmal wieder etwas in den Hintergrund weichen, so bietet Rachel Bach genug Exotik, ausreichend viele Ideen und genug clevere Plots in der Handlung, um die meisten Leser restlos begeistern zu können.

Wer den ersten Band mochte, der wird die Fortsetzung (wenn er hoffentlich über die anfängliche “Flaute hinweggesegelt” ist) ebenfalls lieben und wertschätzen, zumal die Autorin immer noch genug Pfeile im Köcher zu haben scheint, um auch weitere Bände mit intelligenten Twists und neuen Entdeckungen zu füllen.

Also weiter so, Fr. Bach – nur vielleicht ohne einen dermaßen zähen Anfang wie in diesem Band!

Copyright © 2017 by Gunther Barnewald

Titel bei Amazon.de
Titel bei Buch24.de
Titel bei eBook.de
Titel bei Booklooker.de

Sternenschiff

Der Raum

The Ark – Die letzte Reise der Menschheit

Licht

sfbentry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.