facebook – marketing unter freunden

Holzapfel, Felix / Holzapfel, Klaus
facebook – marketing unter freunden
dialog statt plumper werbung

BusinessVillage, 2012
ISBN 978-3-86980-166-7
Paperback
Seiten/Umfang: 304 Seiten
New Media, Facebook, Onlinemarketing, World Wide Web 2.0
www.businessvillage.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Was ist facebook? Millionen glauben es zu wissen.
Wie funktioniert facebook? Ich behaupte, die wenigsten (mich eingeschlossen) kennen alle Funktionen.
Welche Chancen bietet facebook? Auf jeden Fall mehr als bloßes Blabla unter „Freunden“.
Welche Gefahren lauern in facebook? Tausende Gäste zur Geburtstagsparty? Datenklau?

Wir erleben längst Auswüchse des Internets, an welche die Erfinder niemals auch nur im Traum gedacht hätten. Wir schleudern – gerade in sozialen Netzwerken wie facebook – unsere Daten nur so von uns. Bei der ersten modernen Volkszählung war noch ein Aufschrei durch alle Medien gehallt, nein gedonnert, der wenigstens einem Teil der Bevölkerung klar machte, was der Staat, Firmen und dunkle Elemente von uns wissen wollten oder schon wussten. Und das war lange, lange vor facebook.

Ich will weder das Internet noch solche „Produkte“ wie facebook verteufeln. Aber es muss uns klar sein, wie so ein System funktioniert, welche Fallstricke darin aufgespannt sind und wo echte Chancen liegen, es zu nutzen. Wenn du eine Bedrohung nicht vernichten kannst, dann mach sie dir zunutze.

Ergo ist es eine logische Sache, facebook als weiteren Baustein der geschäftlichen Interessen zu sehen. Aber „marketing unter freunden“ suggeriert zum einen, dass man Geschäfte macht, mit jenen, die man zu Freunden erklärt hat oder die sich als Freunde angebiedert haben. Die echten Freunde sind da noch die wenigsten. Und wie lautet eine alte Regel: „Mach keine Geschäfte mit Freunden“ oder „Beim Geld hört die Freundschaft auf“. Zum anderen verleitet der Untertitel zu der Meinung, die Geschäftspartner für Freunde zu halten. Beides würde ich deutlich infrage stellen.

Aber das Buch räumt auf mit solchen Ansichten und zeigt klar und deutlich, wo man was tun sollte und wo man höllisch aufpassen sollte. Nicht umsonst hat es über 300 Seiten. Und das die Tücke im Detail – oder bei einem harmlos wirkenden Häkchen – liegen kann, hat nicht nur Thessa erfahren müssen. Ein Klick hatte genügt, um aus ihrer Geburtstagsparty ein ätzendes Auflaufen grölender „Freunde“ werden zu lassen. Vielleicht hätte sie doch mal vorher sich „facebook – marketing unter freunden“ oder ein ähnliches Werk ansehen sollen.

Copyright © 2012 by Werner Karl

… und noch eine Rezension:

Autorenporträt

Felix Holzapfel ist Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von conceptbakery. Die Agentur ist auf die Entwicklung alternativer Marketingstrategien für Unternehmen in Deutschland und den USA spezialisiert. Er hat sich einen Namen als Autor und Co-Autor mehrerer Bücher gemacht und ist gefragter Referent für unkonventionelles, digitales und medienübergreifendes Marketing.

Klaus Holzapfel lebt seit 1997 in den USA und ist Geschäftsführer der Marketingagentur conceptbakery llc in Denver, CO. Diese ist auf die Entwicklung und Umsetzung außergewöhnlicher Konzepte in den Bereichen Guerilla- und Social Media-Marketing spezialisiert. Außerdem ist er Experte für die Verbindung von Werbemaßnahmen mit einem guten Zweck und Gründer der Non-Profit-Organisation Ubuntu Now.

Inhalt

Dieses Sachbuch stellt äußerst detailliert sowohl die privaten Funktionen der Benutzerfläche in Facebook wie auch die Benutzeroberflächen der Fanseiten genaustens vor. Aber es werden nicht nur die Funktionen und Möglichkeiten innerhalb Facebook vorgestellt, sondern auch die Funktionen außerhalb, die dann mit der Facebook-Präsenz verknüpft werden können. Auf diese Plugins für Websites wird besonders genau eingegangen, inklusive der Einbindungsmöglichkeit auf der eigenen Internetseite. Eine kurze Zusammenfassung am Schluss mit einem Anhang zum Nachschlagen rundete das ganze Buch ab.

Fazit

Auch wenn ich mich schon gut in Facebook auskannte, fühlte ich mich durch das Buch gut informiert. Besonders in Sachen soziale Plugins konnte ich neue Kenntnisse erwerben, die mir nun förmlich unter den Nägeln brennen. Die Beispiele im Buch dürften allerdings überwiegend etwas für Firmen mit einem relativ großen Werbebudget sein. Besonders gut gefiel mir, dass das Buch kurz, knapp, strukturiert und verständlich die wichtigsten Funktionen auch für Laien und Anfänger verständlich darstellte.

Wer sich bisher noch nicht mit Online-Marketing in sozialen Netzwerken befasst hat, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Copyright © 2012 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.