Lauter Kinderkram – Kindersachen selber nähen

Annette Villacorta Kienzle
Lauter Kinderkram – Kindersachen selber nähen

Jan Thorbecke Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern, 08/2014
HC
Nähen/Handarbeiten & Werken
ISBN 978-3-7995-0567-3
Titelfoto und Fotos und Fotos im Innenteil von Sven Falk
Illustrationen und Skizzen von Saskia Bannasch

 

www.thorbecke.de
http://der–ausloeser.de
www.saskiabannasch.de


Titel erhältlich bei Amazon.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Nähen für Kinder ist nicht nur in, es macht auch Spaß und ist praktisch, da man nie um ein Mitbringsel oder auch ein größeres Geschenk aus der eigenen Produktion verlegen ist. Durch die Wahl der Stoffe und Applikationen ist zudem jedes Stück individuell und somit etwas sehr Persönliches.

Die Autorin deckt in ihrem hübsch aufgemachten, in Farben und Design sehr dem aktuellen Trend nach heller Leichtigkeit entsprechenden Buch die gesamten Klassiker ab: Windeltaschen, Wimpelbänder, Hüllen für Hefte und Kissen, Haarschmuck und Taschen, Taschen, Taschen in allen möglichen Variationen. Etwas ganz Frisches und Innovatives gibt es nicht, was den ‚Oldies but Goldies‘ aber keinen Abbruch tut.

„Kindersachen“, wie es im Untertitel heißt, kann man hier nur als ‚Accessoires‘ verstehen, denn es gibt keine Anleitungen für Kleidungsstücke, von einer Schürze einmal abgesehen. Auch wenn Taschen und Kissen eigentlich neutral sind, bekommt man den Eindruck, dass die meisten Projekte eher für Mädchen als für Jungen gedacht sind. Die Einteilung der Anleitungen nach Kindesalter macht es auch für Näherinnen ohne eigene Kinder einfacher, das Richtige herauszusuchen. Zeit- und Schwierigkeitsangaben helfen bei der Einschätzung, ob ein Werk schaffbar ist.

Die Anleitungen sind Schritt für Schritt nur in Textform gehalten, unterstützt durch zahlreiche Skizzen, es gibt jedoch keine ausführlich bebilderten Tutorials, wie man sie aus Büchern für Nähanfängerinnen kennt – das erfordert mehr Konzentration und Mitdenken und macht es für unerfahrene Nutzerinnen schwieriger. Doch nur so kann die Autorin insgesamt 27 kleinere und größere Projekte in dem eher schmalen Buch unterbringen. Ganzseitige Fotos zeigen in jedem Fall das fertige Werk. Schwierig ist jedoch, dass zuweilen Schnittmuster über eine Doppelseite gelegt wurden. Da diese zum Teil beim Kopieren noch vergrößert werden müssen, kann man einen einigermaßen exakten Schnitt nur erstellen, wenn man das Buch stark auf den Kopierer drückt.

Insgesamt ist „Lauter Kinderkram“ ein trendiges, hübsches Buch mit netten Ideen, nicht wirklich geeignet für weniger geübte Näherinnen, doch sehr schön, wenn man noch eine Inspiration für ein Nähwerk als Geschenk braucht.

Copyright © 2015 by Britta van den Boom (BvdB)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.