Mandala-Träume häkeln – Vom Traumfänger bis zur Kuscheldecke

Verena Woehlk Appel
Mandala-Träume häkeln – Vom Traumfänger bis zur Kuscheldecke

Edition Michael Fischer
ISBN: 978-3-86355-667-9
Spiele & Basteln, Sachbuch
Erschienen im Januar 2017
64 Seiten; 21 x 17 cm
Hardcover

www.emf-verlag.de
www.emf-verlag.de/produkt/mandala-traeume-haekeln

Die gebürtige Kielerin Verena Woehlk Appel lebt mit ihrer Familie im Münchner Süden. Sie war lange als Stylistin und Fachwirtin für Visual Merchandising tätig. Zurzeit entwickelt sie Workshops für Kinder und Erwachsene und schreibt Handarbeits- und Kreativbücher. Ganz nach dem Motto: „Mach was – macht was!“.
(Quelle Edition Michael Fischer)

Die Motive in Verena Woehlk Appels Buch Mandala-Träume häkeln haben auf den ersten Blick eine nicht zu leugnende Ähnlichkeit mit den bei Anfängern so beliebten Topflappen. Doch mit ihren vielen Variationen der Muster und schön aufeinander abgestimmten Farbkombinationen, sowie der großen Bandbreite an Formen und Größen bieten diese Anleitungen einiges mehr. Neben Zierdeckchen kann man sich kleine Mandala-Blumen (z.B. zur Geschenkdeko) häkeln, Traumfänger zum Aufhängen, eine Babydecke oder eine Mandala-Tasche. Dabei reicht die Größe – und damit der Aufwand, den man investieren muss – vom kleinen 5 cm durchmessenden Schmuckblümchen bis zum Wohlfühl-Teppich mit einer Größe von stattlichen 80 cm.

Interessanterweise sind die 20 Anleitungen nicht nach Größe oder Art gegliedert, sondern nach den Farbthemen: Monochrome, Wild Nature, Soft Pastels und Bright Colours. Zu Beginn gibt die Autorin in den 4-seitigen Mandala-Basics eine kurze Einführung, wie speziell bei den Mandalas Begriffe wie In- oder Ummaschen gemeint sind, wie beim Abmaschen bzw. Umschlingen verfahren werden muss o.ä. Das alles gilt prinzipiell für jede Anleitung des Buches und ist daher sehr hilfreich. Darüber hinaus findet man hier nur eine genaue Beschreibung, wie man einen so genannten Magic Ring häkelt, auf den man jedes Mandala aufbauen kann. Grundlagen wie Luftmaschen, Stäbchen, Kettmaschen häkeln usw. sollte man also schon beherrschen, das alles wird hier nicht erklärt.

Ein Foto zeigt zunächst die fertige Arbeit. Danach folgen u.a. ein paar wichtige Angaben zu den verwendeten Materialien wie Art und Farbe der Wolle oder die Stärke der Häkelnadel. Die Anleitungen selbst sind sehr übersichtlich und gut nachvollziehbar. Nur für Rundenbeginn und -ende muss man u.U. ein bisschen nachzählen, weil diese in den Basics allgemein beschrieben sind und auf die jeweiligen Anleitungen angepasst werden müssen. Je nach Komplexität der Muster erstreckt sich eine Anleitung auf eine oder zwei Doppelseiten, wobei jede Doppelseite ein großformatiges Foto enthält.

Insgesamt kann ich Mandala-Träume häkeln allen Häkel-Begeisterten empfehlen, die über eine gute Basis beim Häkeln verfügen. Die schönen Muster in angenehm abwechslungsreichen Farbkombinationen, die vielen netten Ideen und nicht zuletzt die übersichtlichen Anleitungen versprechen viele entspannte Stunden.

Copyright © 2017 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.