Saugfest

Steffi von Wolff
Saugfest

Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN 978-3-596-18595-5
Roman / Satire und Humor
Erschienen Juni 2010
Umschlaggestaltung: bürosüd°, München
Foto: Getty Images / Dea / A. Dagli Orti
Taschenbuch, 256 Seiten

www.fischerverlage.de
www.steffivonwolff.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zur Autorin:

Steffi von Wolff, geboren 1966, arbeitet als Autorin, Redakteurin, Moderatorin, Sprecherin und Übersetzerin. Sie wuchs in Hessen auf und lebt heute mit Mann und Sohn in Hamburg. Ihre Romane sind eine Frechheit – und Bestseller.

Zum Buch:

Saugfest, der etwas andere Vampirroman, so könnte die Bezeichnung dieses etwas merkwürdigen und mit einer ausgefallenen Prise Humor versehenen Buches der Autorin Steffi von Wolff lauten.

Etwas anders ist auch die Protagonistin der Geschichte. Helene ist 29 Jahre alt und Taxifahrerin. Leben ist eigentlich nicht ihr Ding, lieber wäre sie tot. Genauso behandelt Helene aber auch ihre Umwelt und Mitmenschen. An allem und jedem hat sie etwas herumzunörgeln und so ist es nicht verwunderlich, dass sie kaum Freunde hat. Mit ihrer einzigen Freundin Annkathrin überwirft sie sich, als sie auf deren Hochzeit sturzbetrunken über Annkathrins zukünftigen Ehemann Bernie herfällt und ihrer Freundin das Brautkleid voll kotzt. So weit geht die Freundschaft nicht und Helene wird der Tür verwiesen.

Von da an wird Helene merkwürdigerweise von einem Wolf verfolgt, dem Heuler, und damit nicht genug. Bei ihrer nächsten Tour mit dem Taxi soll sie an einer abgelegenen Disco eine Gruppe Jackenträger abholen. Gesagt, getan, aber besagte Jackenträger entpuppen sich als wirklich merkwürdige Gestalten, die einen dubiosen Keller in einem alten Gewölbe mit Fahrstuhl bewohnen und die beim Leser ganz klar den Eindruck von besagten Blutsaugern erwecken. Aber Helene ist saugfest und merkt natürlich rein gar nichts.

Den Vorschlag eine Liste zu erstellen mit den Personen, die Helene loswerden möchte, greift diese aber gerne auf und so kommt es zu weiteren haarsträubenden Aktionen, die mir mehr als ein Schmunzeln entlockt haben.

Die Geschichte rund um Helene ist eine Aneinanderreihung von Alltagssituationen, die hier ordentlich auf die Schippe genommen werden. Nicht jeder Leser dürfte hier jeder Episode etwas abgewinnen können, aber alles in allem gibt es hier geschriebene Comedy mit schwarzem Humor verknüpft. Mir persönlich hat der Ausflug in ein ganz anderes Genre gefallen, aber bei diesem Buch ist ganz klar: Entweder man mag es oder man mag es nicht! Dazwischen gibt es wohl ehr nicht!

Das Ende kommt jedenfalls unerwartet und dürfte auch diejenigen, die zu Beginn des Buches noch Schwierigkeiten mit der Geschichte an sich und Helene im Besonderen haben, entschädigen.

Copyright © 2010 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.