An Bord der Hexapuma

David Weber
An Bord der Hexapuma
Honor Harrington 20

(sfbentry)
Originaltitel „The Shadow of Saganami” (Teil 2)
Bastei Lübbe, 2008
Science-Fiction
ISBN 978-3-404-23319-9
Umfang 543 Seiten
Lektorat Uwe Vöhl/Ruggero Leò
Titelbild David Mattingly

www.luebbe.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Vorwort:

David Weber ist ein fleißiger Schreiber, und obwohl ich ein erklärter Fan von ihm bin, muss er aufpassen, dass man ihm nicht den Stempel Vielschreiber aufdrückt. Seine im Original recht dicken Bände werden für die deutschen Ausgaben i. d. R. in zwei Teilbände halbiert. Somit sollte es sich der geneigte Leser angewöhnen, immer gleich beide Teile zu erstehen und nacheinander ohne große Pause auch zu Lesen.

Zum Buch:

Natürlich liegt das Sternenkönigreich Manticore immer noch im Krieg mit der Volksrepublik Haven, die trotz einer Revolution immer noch nicht in der Lage ist, sich von Kriegshandlungen mit den technisch fortschrittlicheren Mantys zu verabschieden. Ihre – an Waffen, Planeten und Raumvolumen – gemessene Überlegenheit scheint auch die neue Führung Havens davon abzuhalten, den wirtschaftlich katastrophalen Krieg endlich zu beenden.

Beide Nationen – Manticore und Haven – bekämpfen jede für sich jedoch gnadenlos Piraterie und Sklavenhandel. Und da ist es äußerst brisant, als im Sternhaufen Talbott einige Systeme sich dem Sternenkönigreich anschließen wollen. Andere jedoch nur, weil sie sich dazu genötigt fühlen. Übermächtige Verbrecherkartelle geißeln die Systeme mit Überfällen und Waffenlieferungen an örtliche Anschlussgegner und Terroristen.

Viel schlimmer als diese ohnehin schrecklichen Anschläge sind die Machenschaften in den Systemen Mesa und Monica. Gerade Letzteres setzt auf einen anderen Verbündeten: die Solare Liga. Eine kleine Flotte ausgemusterter Schlachtkreuzer wird heimlich von Technikern der Liga auf einen deutlich höheren Standard gebracht und dem manticoranischem Geheimdienst ONI ist völlig klar, gegen wen sich diese Flotte wenden soll …

Fazit:

Die Parallelen zu Südamerika mit seinen oft korrupten Regierungen und damit ausbleibender Strafverfolgung geben hier allzu reale Beispiele und könnten Weber durchaus als Vorlage gedient haben. Und ein in den Folgebänden zu erwartender Friedensschluss mit Haven – möglicherweise sogar ein späteres Bündnis – dürfte (für die Handlung) auch dringend notwendig werden. Denn die übermächtige Solare Liga kann es sich nicht leisten, ein aufstrebendes – und vor allem technisch überlegenes Sternenreich – immer weiter wachsen zu sehen.

Und somit muss Captain Aivars Terekhov, seines Zeichens Kommandant der HMS Hexapuma, alles daran setzen, dass sein notwendiges Eingreifen sich nicht zu einem Krieg auslösendem Desaster entwickelt. Endlich wieder mal ein Harrington-Roman, wo es zur Sache geht, auch wenn Honor Harrington nicht zu den auftretenden Personen zählt. Aber sie hat ja selbst genug mit ihrer Achten Flotte zu tun. Und das ist der nächste Band in der Reihe, auf den ich mich schon lange freue.

Copyright © 2012 by Werner Karl
 
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Titel bei Amazon.de: Honor-Harrington-Reihe
Band 1: Auf verlorenem Posten
Band 2: Die Ehre der Königin
Band 3: Ein schneller Sieg
Band 4: Mit Schimpf und Schande
Band 5: Im Exil
Band 6: Ehre unter Feinden
Band 7: In Feindeshand
Band 8: Die Siedler von Sphinx
Band 9: Der Stolz der Flotte
Band 10: Die Baumkatzen von Sphinx
Band 11: Wie Phoenix aus der Asche
Band 12: Die Raumkadettin von Sphinx
Band 13: Ein neuer Krieg
Band 14: Honors Krieg
Band 15: Die Spione von Sphinx
Band 16: Der Sklavenplanet
Band 17: Um jeden Preis
Band 18: Auf Biegen und Brechen
Band 19: Der Schatten von Saganami
Band 20: An Bord der Hexapuma
Band 21: Die Achte Flotte
Band 22: Sturm der Schatten
Band 23: Jeremy X
Band 24: Die Fackel der Freiheit
Band 25: Honors Mission
Band 26: Der letzte Befehl
Band 27: Die Feuertaufe

Comments

  1. Schade dass die aufgelisteten Titel keine Bestellmöglichkeiten darstellen, sonst könnte man sich ja jetzt gut mit gebracuhten Titel bei Booklooker.de eindecken! Wäre doch mal ein Verbesserungsvorschlag, oder?

  2. Liebe Berta,

    ich habe schon einige Harrington-Romane rezensiert und dort findest du etliche Links. Es aber bei jeder Einzelnen endlos aufzulisten, geht schlichtweg aus Zeitgründen nicht. Wenn du aber gezielt nach David Weber suchst, findest du alle Rezis und viele, viele Links dazu.

    Viel Spaß beim Stöbern und bestellen.

    mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl 😉

  3. Dann würde ich doch die, die schon vorliegen wenigstens mit reinkopieren, das ist doch kein Aufwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.