Darth Maul – Der dunkle Jäger

Windham, Ryder
Star Wars: Darth Maul – Der dunkle Jäger

(sfbentry)
Panini Books, 1.Auflage Januar 2012
ISBN 978-3-8332-2449-2
Roman, Science Fiction
Taschenbuch, 202 Seiten
Übersetzer: Doninik Kuhn
Lektorat: Carmen Jonas, Uwe Raum-Deinzer
Cover art: Mike Butkus

www.paninicomice.de
www.starwars.com

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Es gibt ja viele faszinierende Figuren in der fantastischen Literatur und es wäre müßig, sie hier alle aufzuzählen (übrigens ein tolles Thema für eine Dissertation oder gibt es diese Diss etwa schon?). Aus der jüngeren Filmgeschichte und Science-Fiction geht da natürlich kein Weg an dem Bösen schlechthin vorbei: an dem Sith-Lord Darth Maul aus der Reihe Star Wars.

Wie wir Fans – und sicher auch viele Andere mittlerweile wissen – herrscht im Star-Wars-Universum die allgegenwärtige Macht; sei es die helle/gute Seite verkörpert durch den Jedi-Orden oder seine Gegenspieler die Sith, personifiziert in jeweils einem Meister und einem Schüler. Bevor der Kanzler Palpatine – in Wahrheit Sith-Meister Darth Sidious, später der Imperator – seinen berühmteren Schüler Darth Vader (Annakin Skywalker) an seiner Seite hatte, hatte er schon einen anderen Schüler: eben o. g. Darth Maul.

In einem fulminanten Dreikampf erlebten wir diesen Darth Maul sein zweischneidiges Laserschwert gegen die Jedi-Ritter Qui-Gon Jin und Obi-Wan Kenobi schwingen … und ihn sterben. Wirklich? Er wurde mit einem Laserschwert von Obi-Wan Kenobi mitten durch die Hüfte geschnitten und stürzte in einen abgrundtiefen Schacht. Das kann kein Mensch überleben. Der Böse ist tot, die Guten haben überlebt.

Aber Darth Maul war kein Mensch und erst recht kein normaler Mensch. Er hatte die Macht der Dunklen Seite … und er benutzte sie, um zu überleben!

Mehr möchte ich hier zur Story nicht verraten, aber die Fans werden sich um diesen Titel reißen, da bin ich mir sicher. Wir erleben die früheste Kindheit, die Jugend und die gnadenlose Ausbildung des kleinen Jungen Maul. Wir erleben seinen Werdegang von einem gesunden Wesen zu einer mordlüsternen Bestie. Und am Ende mag es sogar Leser geben, die Mitleid in sich finden werden, für den dunklen Jäger. Schade nur, dass dieser Roman nur 200 Seiten hatte. Aber die Wege der Macht können vielseitig sein … und die der Dunklen Seite erst recht.

Copyright © 2012 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.