Das weiße Raumschiff

Dirk van den Boom
Das weiße Raumschiff
Rettungskreuzer Ikarus 2

(sfbentry)
Atlantis Verlag, Stolberg
Neuauflage: 11/2012, 1. Auflage: 2000
PB, Science Fiction
ISBN 978-3-86402-056-8
Titelgestaltung von Timo Kümmel unter Verwendung einer Illustration von Klaus G. Schimanski

www.atlantis-verlag.de
www.rettungskreuzer-ikarus.de
www.sf-boom.de
http://timokuemmel.wordpress.com
www.sam-smiley.net

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Captain Roderick Sentenza und seine Leute haben ihren ersten Auftrag mit dem Rettungskreuzer Ikarus erfolgreich beendet. Allerdings kristallisierte sich dabei heraus, dass Sally McLennane Feinde hat, die nicht davor zurückschrecken, auch tödliche Gewalt anzuwenden, um ihr Ziel zu erreichen. Bei einem Attentat ist es nur der Crew zu verdanken, dass alle mit dem Leben davonkommen. Kurz darauf folgen sie dem Notsignal eines vermissten Asteroidenjägers. Dieses führt sie zu einem Raumschiff, das aus einem unbekannten Teil der Galaxis stammt. Die Mitglieder der Crew werden bei diesem Auftrag mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und bis an die Grenzen ihrer Belastung getrieben.

Die Crew der Ikarus erlebt wieder ein nervenzerfetzendes Abenteuer. Dirk van den Boom gelingt es hervorragend, die Charaktere auszuarbeiten und die Story voranzutreiben. Dabei stehen die in sich abgeschlossenen Missionen für geballte Action. In der Nebenhandlung taucht ein Feind auf, der Sally McLenanne nur zu gerne von Vortex Outpost vertreiben möchte. Dieser schreckt vor keiner Maßnahme zurück, um seinen Plan durchzusetzen. So geraten Sentenza und seine Crew zwischen die Fronten. Die zusammengewürfelte Gruppe will sich von dieser Tatsache nicht von ihrer neuen Arbeit vertreiben lassen. Sie beschließt, Sally zu helfen.

Das fremde Raumschiff, das sie entdecken, gibt Anlass zur Sorge. Eine längst vergessene Gefahr scheint ihre Finger nun erneut auszustrecken, um das bekannte Universum zu unterwerfen. Dem Leser werden die Figuren der Serie bestimmt mit der Zeit ans Herz wachsen. Sie wirken real und agieren nachvollziehbar. Wesen wie der Pentakka Thorpa lockern die Stimmung der Geschichte mit witzigen Einlagen auf. Der dritte Teil der Serie wird von Sylke Brandt erzählt, die damit ihren Einstieg ins „Ikarus“-Universum feiert. So werden Vielfalt und Abwechslungsreichtum innerhalb der Reihe gewährleistet.

Copyright © 2013 by Weddehage, Petra (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.