Der letzte Befehl

David Weber
Der letzte Befehl
Honor Harrington 26

Originaltitel „Mission of Honor” (Teil 2)
Bastei Lübbe, 2012
Science-Fiction
ISBN 978-3-404-2065307
Umfang 447 Seiten
Lektorat Ruggero Leò
Titelbild Arndt Drechsler

www.luebbe.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Vorwort:

Als ich auf der Website des Verlages den Titel (der ja nur in der deutschen halbierten Ausgabe von „Mission of Honor“ existiert) zu diesem Band las, hatte ich für eine Sekunde die Befürchtung, dass David Weber der Serie ein abruptes Ende verpasst hätte. Doch nur für eine Sekunde. Denn wenn man sich die verschiedenen Handlungsstränge ins Gedächtnis ruft, hat er noch Stoff für mindestens 10 weitere Bände. Und das ist gut so.

Zum Buch:

Die Schlacht gegen die zahlenmäßig vierfach – aber nicht technisch – überlegene Flotte der Solaren Liga haben Sir Aivars Terekhov und Gräfin Gold Peak, namentlich Michelle Henke, mit beinahe verächtlicher Leichtigkeit gewonnen. Sie haben der arroganten Admiralin Crandall fast die Hälfte ihrer Flotte zu Klump geschossen und den Rest verschont und gefangen genommen. 17 manticoranische Schwere Kreuzer gegen 71 solarische Superdreadnoughts. Dieser Schock erreicht die inneren Welten der Liga. Leider sorgt er dort unter der militärischen und vor allem politischen Führung nicht für ein Einsehen, dass man es mit einem ernst zu nehmenden Gegner zu tun hat und es besser wäre, nicht weiterhin alles zu tun, um einen Krieg ausbrechen zu lassen. Den andere sehr, sehr gerne hätten.

Nein, im Gegenteil sind sich alle einig, dass man es diesem neobarbarischen Sternenreich am Rand der bekannten Galaxis jetzt erst recht zeigen muss. Ergo setzt man eine Flotte von über 400 Superdreadnoughts samt Begleitschiffen in Bewegung. Und das ist nur die erste Welle …

Doch das Sternenimperium von Manticore hat in der Zwischenzeit ein Desaster erlebt: Bis dato unbekannte Gegner (für uns Leser aber schon lange bekannt) haben sich sozusagen auf Zehenspitzen bis ins Herz des manticoranischen Heimatsystems geschlichen und einen fürchterlichen Schlag erfolgreich ausgeführt. Mir zuckt es in den Fingern, hier diesen Kampf und seine Folgen zu beschreiben, aber um dieses Highlight der Serie niemanden schon jetzt preiszugeben, verzichte ich hier an dieser Stelle darauf.

Sogar Lady Dame Honor Alexander-Harrington muss die Friedensverhandlungen mit der Republik Haven abbrechen und ins Heimatsystem zurückkehren. Die Verluste an Mensch und Material sind gewaltig und zu diesem Zeitpunkt weiß niemand, wer – und vor allem wie und mit welcher Technik – diesen harten, gnadenlosen Schlag gegen ungeschützte Orbital- und Werftanlagen geführt hat. Noch nicht …

Denn die Agenten Anton Zilwicki (Manticore) und Viktor Cachat (Haven) tauchen gemeinsam wieder auf und haben äußerst brisante und überlebenswichtige Informationen dabei. Und einen Überläufer der Angreifer …

Fazit:

Das ist der echte Weber, wie er uns mit seinen besten Romanen der Reihe seit Jahren begeistert. Gäbe es nicht genau Romane dieser Qualität, würden viele schon abgesprungen sein. Denn mittlerweile 27 Romane (inkl. dem nächsten Band „Die Feuertaufe“) sind an sich als Taschenbuchserie schon ein recht seltener Erfolg. Hoffen wir, dass auch bei den Folgebänden immer wieder solche Knaller uns bestens unterhalten.

Copyright © 2012 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Titel bei Amazon.de: Honor-Harrington-Reihe

Band 1: Auf verlorenem Posten
Band 2: Die Ehre der Königin
Band 3: Ein schneller Sieg
Band 4: Mit Schimpf und Schande
Band 5: Im Exil
Band 6: Ehre unter Feinden
Band 7: In Feindeshand
Band 8: Die Siedler von Sphinx
Band 9: Der Stolz der Flotte
Band 10: Die Baumkatzen von Sphinx
Band 11: Wie Phoenix aus der Asche
Band 12: Die Raumkadettin von Sphinx
Band 13: Ein neuer Krieg
Band 14: Honors Krieg
Band 15: Die Spione von Sphinx
Band 16: Der Sklavenplanet
Band 17: Um jeden Preis
Band 18: Auf Biegen und Brechen
Band 19: Der Schatten von Saganami
Band 20: An Bord der Hexapuma
Band 21: Die Achte Flotte
Band 22: Sturm der Schatten
Band 23: Jeremy X
Band 24: Die Fackel der Freiheit
Band 25: Honors Mission
Band 26: Der letzte Befehl
Band 27: Die Feuertaufe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.