Der Spalt

Zuerst ein Kompliment an den Verlag für die clevere Umschlaggestaltung durch die Firma Das Illustrat, denn bei einem flüchtigen Blick über das Cover hat man tatsächlich den Eindruck, bereits in der Front des Taschenbuchs tue sich ein Spalt auf, in den man hinein langen könne. Der Inhalt ist dann leider etwas weniger spektakulär, aber jederzeit gut lesbar. Vor allem beherrscht der Autor das Spiel mit der Spannungsschraube perfekt!