Kinder der Drohne

kinder-der-drohneNeal Asher
Kinder der Drohne

(sfbentry)
Bastei Lübbe (23323)
ISBN 9783404233236
Science Fiction, Taschenbuch
Umfang: 590 Seiten
Originaltitel: Hilldiggers (2007)
Erschienen: 2008
Übersetzer: Thomas Schichtel
Titelbild: Fred Gambino

www.luebbe.de

In der Nähe eines von Menschenabkömmlingen bewohnten Sonnensystems taucht ein außerirdisches Artefakt auf, riesig und fremd, aber auf den ersten Blick ungefährlich. Bei der Annäherung zerteilt es sich in vier Objekte, wobei nicht ersichtlich ist, ob die Trennung absichtlich oder zufällig erfolgt ist. Die einzelnen Teile werden in orbitalen Forschungsstationen untergebracht und untersucht. Nach kurzer Zeit wird auf mysteriöse Weise eine Wissenschaftlerin schwanger und gebiert schließlich Vierlinge. Nach der Niederkunft verlässt sie die Raumstation – ohne Schutzanzug. Und nicht nur dieser Selbstmord zeigt, dass diese Kinder aus einer ganz besonderen Verbindung entstanden sind.

Jahrzehnte später – die Kinder haben sich mit erstaunlicher Geschwindigkeit entwickelt – spitzt sich der alte Zwist zwischen den Planetenbevölkerungen von Brumal und Sudoria weiter zu. Und auch die Raumflotte und das Orbitalkombinat haben eigene Pläne mit den vier Teilen des „Wurmes“. Und die vier Kinder der Drohne haben sich mittlerweile jeweils einer der konkurrierenden Gemeinschaften angeschlossen: Den fortschrittlicheren Sudoriern, den von ihnen im vergangenen Krieg fast in die Steinzeit zurück gebombten Brumalliern, den engstirnigen Forschern des Orbital-Kombinats und den paranoiden Militärs der Raumflotte. Sie alle waren einmal Menschen, manche fast unverändert, manche an ihre neuen Lebensbedingungen erstaunlich angepasst.

Und dann ist da noch das Imperium der Menschheit, die Polis. Von KI´s – künstlichen Intelligenzen – mächtig und erfolgreich geleitet, schickt es einen Botschafter in das Krisensystem, um zwischen den Parteien zu vermitteln, die Situation zu beobachten und ggf. ein Einschreiten des Imperiums zu empfehlen. Doch gleich nach seinem Eintreffen wird ein Anschlag auf Konsulassessor David McCrooger verübt, dem er nur knapp entgeht. Nicht allein aufgrund seiner Fähigkeiten, sondern gerade auch wegen seiner körperlichen „Vorzüge“.

SFX schreibt: „Wer so gut schreibt wie Neal Asher, wird schnell zu Star-Ruhm aufsteigen.“ Nun, die Story ist wirklich lesbar, hat man sich erst mal an den Stil Asher´s gewöhnt. Star-Ruhm wird er allerdings erst dann erringen, wenn er diesen Stil zu einer flüssiger lesbaren Weise ausbaut. Dann freue ich mich auf weitere Romane von ihm.

Copyright (C) 2008 by Werner Karl

Titel bei Amazon.de:
Kinder der Drohne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.