Revan

Drew Karpyshyn
Revan
Star Wars – The Old Republic Band 3

(sfbentry)
Panini Books (2012)
Originaltitel “Star Wars: The Old Republic – Revan”, 2012
ISBN 978-3-8332-2373-0
Science Fiction
Paperback mit Klappen
Umfang 314 Seiten
Übersetzung: Jan Dinter
Titelbild: ATTIK

www.paninicomics.de
www.starwarstheoldrepublic.com
www.starwars.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Vorwort

Ich kenne kein einziges der Computerspiele der Star-Wars-Reihe. Aber ich kenne natürlich sämtliche Filme und etliche Romane. Trotzdem war ich erstaunt, als ich in einschlägigen Foren die Rezensionen zu REVAN las und sie mit meinem Eindruck zum Roman nur schwer in Einklang bringen konnte. Ohne die Beurteilungen der Spiele-Fans infrage stellen zu wollen, scheint mir aber so manches (negative) Urteil über den Roman und den Autor, nun, sagen wir mal: unfair zu sein.

Es tummeln sich auf dem Markt mittlerweile über 250 Buchtitel aus dem Star-Wars-Universum, wahrscheinlich ebenso viele Comics und eine stattliche Zahl PC- und Konsolengames. Da ist es meiner Meinung nach verzeihbar, wenn ein Autor nicht alle Fakten, Handlungsstränge und Beziehungen der Protagonisten im Kopf hat. OK, The Old Republic hat nichts mit den Filmen zu tun und man könnte diesen Teil großzügig außer Acht lassen. Doch die Jedi und Sith beider Zeitepochen handeln nach meinem Eindruck nicht anders, nur weil einige Tausend Jahre zwischen ihnen liegen.

Viel mehr scheint mir für beide Zeitalter ein anderer Punkt wichtiger zu sein, der in einschlägigen SF-Romanen anderer Universen auch mehr und mehr Beachtung findet: Wenn zur Zeit der Alten Republik die technologische Entwicklung schon so atemberaubend fortgeschritten war, dass Beispiele ihrer Anwendung uns realen Menschen wie Zauberei vorkommen, wie viel hochstehender und fast unbegreiflicher müsste sie dann zu Zeiten der Star-Wars-Filme sein? Sie war es aber nicht! Ich habe in keinem einzigen „Old-Republic-Roman“ – von denen es mit REVAN nun drei gibt – auch nur den winzigsten Hinweis gefunden, dass aufgrund mörderischer Kriege (Mandalore u. a.) die Zivilisationen einen technologischen Rückfall hätten hinnehmen müssen. Und viele Dinge wieder neu entdecken und sich erarbeiten mussten. Und noch mehr Dinge dauerhaft einfach in Vergessenheit geraten sind. Kein einziges Wort davon! Aber das ist scheinbar noch niemand aufgefallen.

Zum Roman

Der Titelheld Revan hatte einst eine Bedrohung in den Unbekannten Regionen des Alls vermutet, war mit einem Jedi-Freund dorthin aufgebrochen und kam als Feind – als Sith-Lord Darth Revan – zurück und überzog die Republik mit millionenfachem Tod. Der Angriff wurde von den Jedi zurückgeschlagen und Revan wieder auf die helle Seite der Macht „gerettet“. So weit – und sehr verkürzt – die Vorgeschichte.

Aber in Revans teilweise von den Jedi gelöschtem Geist rumort es. Er leidet unter Albträumen und Erinnerungsfetzen, die ihm ein Grauen vermitteln, das ihn schließlich zwingt, sich erneut in die Region aufzumachen, in der er verschwunden und auf die Dunkle Seite der Macht gezogen wurde. Revan ahnt und fühlt, dass er der Einzige ist, der sich dieser Bedrohung stellen, die Republik vor dieser Gefahr retten oder zumindest warnen muss …

Fazit

Natürlich liegt für viele eingefleischte Fans auf der Hand, was ihm dort passiert sein könnte/muss und ich will hier den Wenigen, die es nicht ahnen, nicht den Lesespaß verderben, den der Roman bietet. Denn, wenn man nicht durch die Spiele über die Maßen vorinformiert ist, macht REVAN sehr wohl Spaß. Und das Ende hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich hätte mir gewünscht, mehr über die Funktionsweisen der Dunklen Macht zu erfahren, mehr über den … Nein, jetzt ist Schluss. Eigentlich hat Drew Karpyshyn seinen Job gut gemacht: Ich werde mir auch den nächsten Old-Republic-Roman nicht entgehen lassen. Nennt es die Faszination am Bösen, ich nenne es meine eigene Star-Wars-Sucht. Und die wurde durchaus befriedigt … und am schwelen gehalten.

Copyright © 2012 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.