Star Wars: Jedi-Padawan – Sammelband 3

Jude Watson
Star Wars: Jedi-Padawan – Sammelband 3

(7: Der bedrohte Tempel/8: Der Tag der Abrechnung/9: Die Suche nach der Wahrheit )
Star Wars Jedi Apprentice – The Captive Temple, USA, 2000
Star Wars Jedi Apprentice – The Day of Reckoning, USA, 2000
Star Wars Jedi Apprentice – The Fight for Truth, USA, 2000
(c) 2000, 2006 Lucasfilm Ltd., USA
Dino/Panini Books, Stuttgart, 10/2006
TB, Jugendbuch, SF
ISBN 978-3-8332-1449-3
Aus dem Amerikanischen von Dominik Kuhn
Titelgestaltung von tab indivisuell, Stuttgart basierend auf dem US-Cover von Madalina Stefan und Cliff Nielsen

www.paninicomics.de
www.starwars.com
www.lucasarts.com
www.fantasticfiction.co.uk/w/jude-watson/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Auch der dritte Sammelband der „Jedi-Padawan“-Reihe erzählt wieder drei spannende Abenteuer aus der Jugendzeit des Obi Wan Kenobi, einem der bekanntesten Jedis des „Star Wars“-Universums.

„Der bedrohte Tempel“:
Nach den Ereignissen auf Melida/Daan scheint das Band zwischen Obi Wan Kenobi und seinem Meister Qui Gon Jinn endgültig zerbrochen. Trotz Obi Wans Entschuldigung und seiner Rückkehr in den Jedi-Tempel, kann sich Meister Qui Gon nicht entschließen, ihn wieder als seinen Padawan zurückzunehmen. Als es zu einem Anschlag auf Meister Yodas Leben kommt und plötzlich immer wieder rätselhafte Unfälle im Jedi-Tempel passieren, bekommt Obi Wan die Chance, seinem ehemaligen Meister bei den Ermittlungen zu helfen. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass ihr alter Gegner Xanathos die Hand im Spiel hat.

„Der Tag der Abrechnung“:
Obi Wan Kenobi und sein Meister Qui Gon Jinn gehen einigen Spuren nach, die sie bis nach Telos führen, dem Heimatplaneten von Qui Gons ehemaligem Padawan Xanathos. Hier erwartet sie eine böse Überraschung. Die einst friedliebende Bevölkerung ist dem grausamen Spiel Kartharsis verfallen, und der abtrünnige Jedi-Schüler Xanathos gilt dort als beliebter, von allen geschätzter Volksheld. Und so werden die beiden Jäger plötzlich zur Beute, denn ihre Gesichter sind auf jedem Steckbrief des Planeten zu finden, und sowohl die Sicherheitskräfte als auch die Bevölkerung sind hinter ihnen her.

„Die Suche nach der Wahrheit“:
Eigentlich sollte es eine Routinemission werden. Auf dem abgelegenen Planeten Kegan, der schon seit 30 Jahren keine Besucher mehr erlaubt, wird ein Kind geboren, das sensitiv für die Macht zu sein scheint. Meister Qui Gon Jinn und Obi Wan Kenobi sowie Meisterin Adi Gallia und ihr Padawan Siri werden geschickt, um das Kind zu untersuchen und wieder erste Kontakte und Beziehungen zu den Keganern aufzubauen. Dort angekommen müssen die Jedi aber schnell feststellen, dass ihre Gastgeber sie belügen und irgendetwas ganz und gar nicht stimmt. Bei einer Besichtigungstour in der Stadt verschwinden dann plötzlich ihre beiden Padawane, und nun müssen Qui Gon Jinn und Adi Gallia abwägen, wie weit sie die neue, noch wacklige Beziehung zu den Keganern belasten können.

Mit ihrer „Jedi Padawan“-Reihe hat die Autorin Jude Watson eine sehr schöne Serie vor allem für jüngere „Star Wars“-Fans erschaffen. Die Bücher sind spannend geschrieben und einfach zu lesen, und vor allem Leser zwischen 10 und 20 Jahren dürfte es leicht fallen, sich mit dem erst 13-jährigen Obi Wan Kenobi zu identifizieren, dessen Weg, ein großer Jedi-Meister zu werden, nicht immer ganz gradlinig verläuft. Ganz altersunabhängig dürften sich natürlich auch alle anderen Fans freuen, ein paar mehr Hintergründe über die großen „Star Wars“-Helden und insbesondere über Qui Gon Jinn lesen zu können, der in den Filmen ja nur eine recht kurze Rolle spielt.

Wichtigstes Motiv der drei vorliegenden Abenteuer ist das wieder-vertrauen-Lernen von Padawan und Meister, nach Obi Wans kurzzeitigem Austritt aus dem Jedi-Orden im vorherigen Band. Jude Watson gibt sich hier viel Mühe zu zeigen, dass die Jedi trotz all ihrer Kräfte und Fähigkeiten auch nur Menschen sind, die Fehler machen können und denen es auch nicht immer leicht fällt zu verzeihen. Was sie so besonders macht, ist, dass sie trotz aller Widrigkeiten immer wieder zurück auf den von ihnen gewählten Pfad finden. Auch wenn die einzelnen Bücher der Reihe jeweils in sich abgeschlossene Abenteuer bieten, ist es trotzdem ratsam, mit dem Lesen beim ersten Band zu beginnen, um auch die Gesamtgeschichte in der chronologisch richtigen Reihenfolge mitzubekommen.

Eine schöne, spannende Fortsetzung der Reihe und vor allem für alle jüngeren „Star Wars“-Fans absolut empfehlenswert!

Copyright © 2010 by Birgit Scherpe (BS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.