Bastei Lübbe

Wildblumensommer

Bei Zoe wird durch puren Zufall ein Aneurysma im Kopf festgestellt. Eine OP ist dringend erforderlich, aber Zoe schiebt diese zunächst auf, weil sie noch Dinge aus ihrer Vergangenheit klären möchte. Sie reist nach Cornwall, wo sie als Jugendliche ihre große Liebe Jack kennengelernt hat, wo aber auch ihr Bruder Chris tödlich ums Leben kam. Die Umstände seines Todes sind nach wie vor ungeklärt und zwischen Zoe und Jack sind viele Dinge unausgesprochen. So verlässt Zoe London ohne ihrem heutigen Verlobten und ihrem Vater genaue Einzelheiten mitzuteilen…

The Couple Next Door

Anne und Marco sind bei den Nachbarn eingeladen. Ein schöner Abend zu viert soll es werden. Cora, das Baby, bleibt zu Hause. Anne und Marco nehmen das Babyfon mit und wechseln sich ab, um jede halbe Stunde nach dem Kind zu sehen. Doch bei ihrer gemeinsamen Rückkehr erwarten sie eine offene Haustüre und eine leere Wiege. Was ist geschehen? Wie konnte das passieren? Die Polizei wird gerufen und der ermittelnde Detective Rasbach bildet sich recht schnell ein Urteil und zieht dabei auch Anne und/oder Marco als mögliche Täter in Betracht.

Der Näher

In „Der Näher“ ermittelt der Fallanalytiker Martin Abel in seinem dritten Fall. Diesmal wird er von seinem Chef nach Gummersbach geschickt um sich dort um Fälle vermisster Frauen zu kümmern. Abel selbst hat zuvor einiges mitgemacht und dieser Einsatz soll ihn nun schonend zurück in den harten Job bringen. Doch es kommt anders als erwartet. Bei den Ermittlungen stößt Abel auf die einbetonierte Leiche einer Frau und ihres Babys. Schnell liegt die Befürchtung nahe, dass dieser Fund auch in Zusammenhang mit den verschwundenen Frauen stehen könnte.

Die Invasion

Vom sechsten Mond des Saturn wollen schleimige Parasiten, die ihre Opfer übers Rückenmark ‚fernsteuern‘, die Erde erobern. Wackere US-Agenten sagen ihnen den Kampf an und setzen schließlich zum Gegenschlag im All an … – SF-Klassiker, der vor kaum verhohlener Invasions-Paranoia aus der Ära des Kalten Krieges nur so trieft. Ansonsten ein merkwürdig sprunghafter, d. h. spannender aber absolut unlogischer Reißer, der nostalgisch amüsiert und mit einigen guten Detaileinfällen unterhalten kann.

Signora Pia und das Lächeln des Meeres

Mit dem Auszug der jüngsten Tochter könnte Pia endlich Zeit für sich selbst haben und die Zweisamkeit mit ihrem Mann Pasquale genießen. Doch als der Schwiegervater plötzlich und unverhofft stirbt zieht Mamma Sandrina, die Schwiegermutter, bei Pia und Pasquale ein. Pia ist entsetzt und am Ende, denn auch wenn ihr Familie wichtig ist, so geht das doch nun wirklich zu weit. Und so kommt es, dass sie die Gelegenheit nutzt einmal fort von zu Hause und aus dem beschaulichen Örtchen Camerota heraus zu kommen. Pia landet eher zufällig in Rom, doch dort bieten sich ihr einmalige Möglichkeiten und sie erlebt diese Stadt mit einer neuen Bekanntschaft auf eine ganz besondere Weise…

Dein perfektes Jahr

Hannah ist eine sympathische und vor allen Dingen optimistisch ins Leben blickende junge Frau. Sie hat die Idee für die „Rasselbande“, ein außergewöhnliches Kinderbetreuungsangebot, gehabt und es gemeinsam mit ihrer Freundin umgesetzt. Nun hofft sie auf eine lebenslange gemeinsame Zeit mit ihrem Freund Simon. Doch es kommt anders, denn Simon macht ihr nicht den erhofften Heiratsantrag, sondern beendet die Beziehung wegen einer unheilbaren Erkrankung. Hannah ist am Boden zerstört, doch sie gibt nicht auf. Mit einem Kalender für ein ganzes Jahr will sie ihren Freund wieder motivieren nach vorne zu blicken, sich der Krankheit zu stellen und dem Leben jeden Tag etwas Positives abzugewinnen.

Arena der Werwölfe – John Sinclair 1914

Seit Monaten terrorisiert die bulgarische Familie Petrova die Bewohner des kleinen Ortes Todenham mit brutaler Gewalt. Als sie die Freundinnen Helen und Martha brutal entführen, beschließen die Ehemänner der beiden, endlich etwas zu unternehmen und sich an die Polizei zu wenden. Die Frauen sollen zur Fortpflanzung dienen, denn die Petrovas sind zwar Werwölfen, noch dazu mit besonderen Fähigkeiten, können ihre Macht jedoch nicht über einen Biss weitergeben. Und ihr nächstes Ziel ist die Vernichtung von John Sinclair, Spezialist von Scotland Yard für übernatürliche Fälle, der selbst Fenris, den Götterwolf, in seine Schranken verwiesen hatte …

Lykaons Erwachen

Egeas Demeter, Firmenchef von LykosOil, erhält in seiner Firmenzentrale in Griechenland Besuch von dem Bulgaren Boris Baranov. Dieser bittet um das Einverständnis, eine Höhle im arkadischen Gebirge zu besuchen, die auf dem Gelände der Ölgesellschaft liegt. Dort soll sich der Körper von Königs Lykaon befinden, der einst von Zeus zur Wolfsgestalt verflucht und nach einem Zweikampf um die Herrschaft über die Werwölfe von Fenris gebannt wurde. Ihm will Baranov erneut zu seinem verdienten Platz an der Spitze der Werwölfe verhelfen. Fast gleichzeitig erhalten John Sinclair und Suko bei Scotland Yard den Besuch eines gewissen Edward Carroll …

Werwolf-Vendetta – John Sinclair 1928

Ein alarmierender Brief von George Frambon, dem Geistlichen aus Gravelines, der John Sinclair und Jane Collins einst gegen Lupina, der Königin der Werwölfe, zur Seite stand, ruft den Inspektor und die Privatdetektivin erneut in die französische Kleinstadt. Offenbar steht Frambons Nachfolger im Amt des Pfarrers, Clément Bellier, mit Francis Leech in Verbindung, einem vermeintlichen Kirchendiener, der sich im Fall „Werwolf-Arena“ („John Sinclair 1914“) als ‚Kreatur der Finsternis‘ entpuppt hat. Doch nicht nur Verbündete von Leech erwarten John und Jane schon in Frankreich, auch Mitglieder der Werwolf-Familie Petrova befinden sich unter den Einwohnern von Gravelines.

Das Joshua Profil

Max Rhode ist Autor. Mit seinem Debüt „Die Blutschule“ hat er seine Leserschaft begeistert, aber danach ist ihm kein Werk mehr so richtig gelungen.

Das Leben hält jedoch noch mehr negative Überraschungen für Max bereits. Nachdem er einen mysteriösen Anruf erhalten hat und daraufhin in eine Klinik fährt, verschwindet während seines dortigen Aufenthaltes bei einem Patienten seine Pflegetochter Jola aus dem Auto auf dem Besucherparkplatz der Klinik. Max weiß nicht wie ihm geschieht und kann auch nichts damit anfangen, dass der sterbende Anrufer und Patient ihm mitgeteilt hat, dass Joshua ihn auserwählt habe. Was hat das alles zu bedeuten?

Nach und nach erfährt Max, wer bzw. was Joshua genau ist und dass „es“ von ihm glaubt oder weiß, dass er bald eine Straftat begehen wird. Nur hat Max jetzt ganz andere Sorgen. Er möchte seine Tochter Jola wiederfinden, die er über alles liebt und wohl auch gerne seine Ehe retten, die einem Trümmerhaufen gleicht.