Month – März 2018

Das unbekannte Universum – Raum, Zeit und die moderne Kosmologie

Der Aufbau und die Entwicklung des Universums ist das, womit sich Kosmologen seit jeher beschäftigen. So gab es zu Zeiten der griechischen Philosophen beispielsweise Überlegungen, wie durchsichtige regelmäßige Körper, die die Erde umhüllen, die Bewegungen von Sonne, Mond und Planeten vor einem weitgehend fixen und (aus heutiger Sicht sehr nahen) Sternenhintergrund bestimmten. Im Laufe der Wissenschaftsgeschichte wandelte sich mit immer wieder neuen Erkenntnissen und Techniken, auch aus anderen Bereichen der Physik, ein ums andere Mal das Bild unseres Universums. […]

Drei Schwestern am Meer

Rina kehrt zurück auf die Insel Rügen. Dort ist sie aufgewachsen, gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Pia und Jana. Und nun will Rina ihre Großmutter für zwei Wochen besuchen und der Großstadt Berlin dabei entkommen. Kaum auf der Insel angekommen überschlagen sich die Ereignisse. Zunächst lehnt Rina den Heiratsantrag ihres langjährigen Freundes Daniel ab und kurz darauf bricht Oma in ihrem kleinen Häuschen zusammen und muss ins Krankenhaus.

Absolute Gewinner

Luca hat ein Problem mit seiner Stimme. Er findet sie viel zu schrill und quakig und wird damit viel zu oft für ein Mädchen gehalten. Das stört ihn gewaltig und so redet er nicht mehr als unbedingt nötig, meist gar nicht. Mit großer Leidenschaft aber spielt er Basketball. Und so kommt es, dass er plötzlich zu einem Team gehören soll. Der Hausmeister seiner Schule erwählt ihn Teil seines Teams zu werden um an einem Turnier, dem „Night Move“ teilzunehmen.

Letzter Tanz

Ein genialer Killer räumt Zeugen aus dem Weg, die einen kriminellen Geschäftsmann belasten könnten. Die ratlose Polizei heuert den fast vollständig gelähmten aber detektivisch weiterhin erfolgreichen Lincoln Rhyme an, der sich mit dem Killer ein erbittertes Duell liefert … – Der zweite Lincoln-Rhyme-Thriller kann auf den Überraschungseffekt des ersten – dieser Detektiv ist wahrlich gehandicapt! – nicht mehr zählen, unterhält aber durch einen soliden Plot, überraschende Wendungen und interessante Figuren: Thriller-Unterhaltung auf hohem handwerklichen Niveau!

Vampirdetektiv Jack Fleming

Nachdem er einem Gangsterboss in Chicago ein wenig zu sehr auf die Schliche kam, wurde Journalist Jack Fleming grausam umgebracht – und erwacht als Vampir! Nachdem er sich an seinen neuen Zustand gewöhnt und auch Verbündete gefunden hat, nimmt er die Jagd nach den eigenen Mördern mit übernatürlichen Methoden wieder auf … – Ein Toter klärt den Mord an sich selbst auf: eine vorzügliche Basis für einen unterhaltsamen Roman, der mit sachtem Zeitkolorit – die Handlung spielt 1936 – die Genres Krimi und Phantastik mischt. Start einer mehrbändigen Reihe, die indes hierzulande nie erfolgreich wurde.

Innswich Horror

Auf den Spuren des Schriftstellers H. P. Lovecraft gerät Hobby-Forscher Morley in die neuenglische Kleinstadt Olmstead, die sich als reales Vorbild des Schreckensortes Innsmouth erweist und von furchterregenden Wesen aus dem Meer beherrscht wird. Das soll nicht an die Öffentlichkeit, weshalb dem allzu neugierigen Morley besagte Wesen bald hart auf den Fersen sind … – Lees Hommage an sein Idol Lovecraft lehnt sich inhaltlich eng an dessen Novelle aus dem Jahr 1936 an, erweitert das Geschehen durch grotesk-sexuelle Drastik und Splatter-Gewalt und ist vordergründig dort, wo Lovecraft Grusel-Stimmung bot: trotzdem unterhaltsam und angenehm kurz.

Das dunkle Herz

Wie ihr vor zehn Jahren verschwundener Bruder findet sich auch die junge Anna in einer seltsamen Wüstenstadt wieder, die ihre ebenfalls entführten Mitbürger nicht verlassen können. Während sich unterschiedliche Gruppe bekämpfen, versucht Anna herauszufinden, wieso sie entführt wurde, wer dahinter steckt, und ob ihr Bruder ebenfalls hier gelandet ist … – Ein geschickter Erzähler, dessen Stärke nicht nur in der Entwicklung toller und glaubhafter Charaktere liegt, sondern auch in der Ausarbeitung einer spannenden und dabei wunderbar exotischen Atmosphäre, präsentiert eine spannende, intelligente und überaus reizvolle Geschichte.

Aisha

Axel Steen ermittelt wieder. Nachdem er selbst in einem Sumpf aus Alkohol und Drogen versackt war, ist der Ermittler Axel Steen nun wieder so weit hergestellt, dass er in einem neuen Fall ermitteln kann.
Im Kopenhagener Stadtteil Amager wird die Leiche eines ehemaligen PET (dänischer Inlandsnachrichten- und Sicherheitsdienst) Mitarbeiters aufgefunden. Der Tote, Sten Høeck, wurde auf brutale Weise ermordet…

Wie bastel ich mir einen Zombie – Schaurig-schöne Geschichten aus der Wissenschaft

Das Sachbuch “Wie bastel ich mir einen Zombie – Schaurig-schöne Geschichten aus der Wissenschaft” beschreibt sehr anschaulich, ob es möglich ist einen Zombie zu erschaffen. […] Das Buch enthält somit verschiedene Geschichte, die sich der wissenschaftlichen Analyse des Themas widmen. So wird darauf eingegangen, wie am Gehirn herum manipuliert werden kann oder aber wie wir das Verhalten unserer Mitmenschen beeinflussen können. Auch auf die Definition des Lebens wird geschaut und verschiedene Ansichten dargelegt.

Gewürm

Ahnungslose Forscher, geile Teenies und mörderische Rednecks geraten auf eine Tropeninsel, die von mutierten Würmern heimgesucht wird, die ihre menschlichen Wirtskörper kontrollieren und nach neuen Opfern gieren … – Typischer Trash-Horror, der auf vordergründigen Ekel, Schmuddel-Sex und Brachial-Gewalt setzt, was auf die Spitze (und darüber hinaus) getrieben wird, sodass es durch die Übertreibung klamaukhaften Unterhaltungswert gewinnt: Hier ist richtig, wer gern lacht, weil unsympathische Zeitgenossen geschreddert werden!