Der Krieg der Welten

Marsianische Invasoren überfallen mit überlegener Technik die Erde, vernichten menschliche Bauwerke, Technik (z. B. Kriegsschiffe; wen hätte das Schicksal der tapfer kämpfenden “Thunderchild”; dt. “Donnerkind”, nicht zu Tränen gerührt) und Menschen mit ihrem Hitzestrahl, bis für die unterlegene Menschheit kaum noch eine Chance des menschenwürdigen Überlebens besteht. Wells wollte seinen britischen Landsleuten, den größten Kolonialherren der damaligen (1897) Zeit, drastisch vor Augen führen, wie man sich als brutal Kolonisierter wohl fühlt, wenn es nicht um Gerechtigkeit und Anständigkeit, sondern nur um die Überlegenheit der Waffen geht und einem die Freiheit genommen wird durch Macht und Brutalität.