Metro 2035

Artjom lebt mit seiner Geliebten Anja zusammen, die gerne Kinder von ihm möchte. Doch Artjom ist sich nicht sicher, ob er in die enge, unbequeme und immer barbarischer werdende Welt der Metro ein Kind setzen möchte. Er träumt von der Flucht der Menschen an die Oberfläche und sucht diese, trotz der verbreiteten Radioaktivität, immer wieder auf. Während Anja um Artjoms Fruchtbarkeit und Leben fürchtet, ist der junge Mann nicht bereit, von seinem Traum zu lassen. Als er von einem alten Mann, der sich Homer (wie der alte Grieche, nicht wie der Vater der Simpsons!) nennt und Artjoms frühere Abenteuer aufschreiben will, erfährt, dass jemand Signale aus einer anderen russischen Stadt aufgefangen haben soll, versucht er diesen Funker ausfindig zu machen.