Yona – Prinzessin der Morgendämmerung 3

Mizuho Kasagani
Yona Prinzessin der Morgendämmerung 3

AKATSUKI NO YONA Japan, 2010
Tokyopop Hamburg, 12/2016
Manga, Abenteuer, Romantik,
978-3-8420-3145-6, 164/6,50
Aus dem Japanischen von Verena Maser

www.tokyopop.de

Prinzessin Yona flieht aus ihrem Königreich Koka. Grund ist ihr Cousin Su-won. der ihren Vater König II ermordete. Ihr Leibwächters General Hak bringt Yona in die relative Sicherheit des Windclans. Die Haupstadt Fuga wird jedoch von Anschlägen heimgesucht, die der Feuerclan verübt. Dessen Mitglieder stehen auf der Seite von Su-won, dem es dank seines überzeugendem Schauspieles gelingt zum neuen Oberhaupt gekrönt zu werden.

Wegen der Anschläge rät das Oberhaupt des Windclans der Älteste Mun-Deok, Yona und Hak sich auf die Suche nach dem legendären Priester Ik-su zu begeben. So fliehen die beiden jungen Menschen heimlich aus der Stadt. Doch die Gefahren gehen nicht nur von den Häschern Su-wons aus. Die Natur selber spielt ihnen einen Streich und bringt die Fliehenden in tödliche Gefahr.

Die neue Manga-Reihe aus dem Hause Tokyopop, ´Yona Prinzessin der Morgendämmerung` beschert der Zielgruppe, jungen Mädchen ab 12 Jahren, ein episches Abenteuer mit romantischen Momenten. Der dritte Teil gestaltet sich recht abenteuerlich und romantische Momente sind eher rar. Natürlich gibt es faszinierende Protagonisten die den Shojo-Charakter des Mangas gut herauskristallisieren.

Die Hauptperson Yona, die wegen ihrer feuerroten Haare von ihrem Volk als Prinzessin der Morgendämmerung verehrt wird, ist zu Beginn der Geschichte eine naive, romantisch veranlagte junge Frau, die ihren Cousin Su-won anhimmelt. Die Erkenntnis, dass er ein Mörder ist zerbricht ihr fast das Herz. Schnell muss sie lernen erwachsen zu werden. Das Leben jenseits des Palastes ist alles andere als leicht.

Ihr Leibwächter Hak bringt sie in Sicherheit und beschützt Yona vor allem Unbill. So zeigt er seinem Schützling wie sie sich benehmen muss um während der Flucht nicht aufzufallen. Haku ist ein strenger Lehrmeister der Yona schnell klar macht das sie ebenfalls dafür Sorge tragen muss, das sie nicht von den Häschern des Mörders ihres Vaters erwischt werden. Haku hegt starke Gefühle für Yona, hält diese aber für einen Beschützerinstinkt.

Su-won der charmante Schönling, ist entschlossen alles dafür zu tun um auf den Thron zu gelangen. So wird er zum Königsmörder. Sein schauspielerisches Talent ist sehr überzeugend so das er schon nach kurzer Zeit zum neuen Herrscher gekrönt wird.

Zu der wirklich grandios erzählten Geschichte kommen unglaublich intensive, sehr schöne Zeichnungen. Die Hauptdarsteller zeichnen sich bis auf kleine Ausnahmen, durch ein sehr attraktives Äußeres aus. Die gängigen Shibi-Elemente wie die riesigen Augen, sind natürlich ein Markenzeichen japanischer Mangas. Kostbare Roben und kunstvolle Frisuren der Reichen und Mächtigen werden ebenso detailliert skizziert wie die einfachsten Gewänder des Volkes.

Die Landschaften die Yona und Hak auf ihrer Flucht durchstreifen, werden in großzügig angelegten Panels gezeigt, die mit vielen Details gefüllt sind.

Eine Vita der wichtigsten Charaktere ist ebenso zu finden wie eine Einführung in die laufende Story. Das bisher 20 Bände umfassende, epische Abenteuer wird vor allem weibliche Fans fesseln.

Ein interessanter Cliffhanger sorgt für die nötige Neugier um Fans auch weiterhin für die Manga-Serie zu begeistern.

Copyright by 2017 © Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de  

Yona – Prinzessin der Morgendämmerung 2

Yona – Prinzessin der Morgendämmerung 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.