Bildband

2016 – Köln wie es war – Kalender 2016

Dieser Kalender zeigt monatlich sehr interessante und schöne schwarz-weiß Aufnahmen von Köln, bevor große Teile im 2.Weltkrieg zerstört wurden. Hierzu bewahrt das Kölnische Stadtmuseum im Zeughaus unter anderem eine bedeutsame Fotosammlung auf, die nicht nur Abzüge aus der Frühzeit der Fotografie aufweist, sondern auch zahlreiche Werke von den Kölner Fotografen August Sander, Karl Hugo Schmölz und Henry Maitek. Die meisten Fotografien sind sehr detailliert und für die Zeit der Aufnahme gestochen scharf entwickelt. Viele vermitteln herbstliche oder winterliche Stimmungen, die durch das Monochrome der schwarz-weißen Aufnahmen noch unterstützt werden.

2017 – Häusermeer 2017 Michael Wolf – Architektur-Kalender

“Häusermeer“ ist eine interessante Mischung aus zwölf ausdrucksstarken Häuserfassaden von Hochhäusern aus der Großstadt Hongkong unterschiedlicher Nutzung. Meist Wolkenkratzer, die Büro aber auch Wohnen beinhalten zieren die einzelnen Monate. Die bunte, stylische aber auch teilweise glatte und gewöhnliche Architektur bedrückt und begeistert zugleich – die Urbanität und Enge wird jeden Monat neu in Szene gesetzt. Gleichförmigkeit, lineare Gliederungen und doch einzelne Details, die jedes Gebäude etwas anders präsentieren, hat der Fotograph mit geschultem Auge eingefangen.

WINZIG

Sandra Leitte hat Architektur studiert und als Redakteurin und Lektorin an zahlreichen Publikationen zu Architektur, Design und Kunst mitgewirkt. Sie lebt und arbeitet in den USA und in München. Die Autorin zeigt in ihrem Buch neununddreißig kleine und sehr kleine Häuser aus aller Herren Länder. Viele Projekte befinden sich in den USA, Großbritannien, Schweiz oder den Niederlanden, drei Minibehausungen kann man in Deutschland entdecken. Von 4,00 m2 bis zu 95 m2 präsentieren sich die Wohnformen in unterschiedlichsten Gebilden. Die kleinste Form – in der Schweiz zu finden -ist als Schutzhütte gedacht, das größte Gebäude in Brasilien ist flächenmäßig gegen die Mitstreiter schon sehr geräumig.

Die jüdische Küche – Eine kulinarische Reise zwischen Tradition und Moderne – mit über 160 Rezepten

Laut dem Vorwort von Amanda Sthers gibt es ungefähr so viele verschiedene jüdische Küchen wie es Juden gibt! Durch die kulturellen Einflüsse über Generationen, die traditionellen Werte und Einflüsse der Kulturen mischen sich moderne Aspekte in althergebrachte Familienrezepte hinein. Denn Speisen und Getränke haben in der jüdischen Religion einen sehr hohen Stellenwert und stehen meist in direkter Verbindung mit religiösen Bräuchen und Festtagen. Wer diesen Feiertagen nicht mächtig ist, kann die Bedeutungen am Ende des Buches nachlesen. Aufgrund ihrer Reise in die Länder Polen, Tunesien, USA und Israel hat Annabelle Schachmes eine große Anzahl von vielseitigen Rezepten die als koscher gelten, zusammengetragen …

Happy living – Die besten Zutaten für mehr Wohnglück – Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen

In dem Sachbuch für Inneneinrichtung “Happy living – Die besten Zutaten für mehr Wohnglück – Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen” findet man viele verschiedene Tipps zum Gestalten der eigenen vier Wände. Der Einstieg in das Buch erleichtert den kritischen Blick in die eigenen vier Wände. So werden einem Tipps zum Umgang mit Farbe gegeben. Hier fand ich vor allem das Gestalten eines Moodboards interessant, da man so leicht zu einer harmonischen Farbgebung kommen kann. Anschließen bekommt man Tricks und Kniffe zum Dekorieren gezeigt. Auch die Tipps für mehr Gemütlichkeit führten einen gut in die Gestaltung ein.

Mythos Reichsautobahn

Zwischen 1933 und 1941 realisierten die nationalsozialistischen Machthaber die „Reichsautobahn“. Nach 1945 wurde sie zum Mythos verklärt und galt als ‚gutes‘ Erbe der Nazi-Zeit. Die Autoren rücken dieses Bild nachdrücklich gerade, indem sie die Autobahn als Propaganda-Schöpfung und nur bedingt gelungenes Bauwerk entzaubern: ein faktenreiches, logisch gegliedertes, mit zahlreichen Fotos illustriertes Werk, das auch dem historischen Laien ein wichtiges Kapitel der zeitgenössischen Geschichte vor Augen führt.

Den Himmel stürmen

Die Frühgeschichte der motorisierten Luftfahrt wird am Beispiel der beiden Pioniere Wilbur und Orville Wright rekonstruiert. Obwohl die Darstellung ein wenig zu US-zentriert ist, bietet das Autorenduo nicht nur einen informationsreichen, gut geschriebenen Text, sondern ergänzend moderne und zeitgenössische Fotos von ausgezeichneter Qualität: ein Bild- und Bildungs-Buch der Oberklasse.

„Hallo“, sagt die Katz‘

Dieses schöne Kinderbuch vereint ein Bilderbuch mit einem Liederbuch! Es finden sowohl traditionelle wie auch moderne Kinderlieder in einem Werk von Christian Schenker (Gesang und Komposition) und Mies van Hout (Illustration) zusammen. Alle zwölf Lieder sind auf einer beiliegenden CD zu hören, ein Booklet gibt Übersicht über die Texte und das Buch illustriert alle Lieder sehr liebevoll und ausdrucksstark mit tollen Tierzeichnungen von Mies van Hout.

Dragonlords – Jouney into the dragons‘ realms

Themenschwerpunkte sind, wie der Titel vorwegnimmt, neben Boys Love Fantasy und Steampunk, wobei nicht jeder „Drachenlord“ wirklich – optisch – ein Drache sein muss. Tatsächlich tummeln sich auch Elfen, Dämonen, Engel, Zentauren, ‚normale‘ Menschen und andere Wesen, die der Fantasie ihrer SchöpferInnen entsprungen sind.Alle Illustrationen sind in Farbe und belegen ein bis zwei Seiten. Die ‚Steckbriefe‘ werden überdies von kleineren Abbildungen aufgelockert.

Girls Love-Kalender 2016

Myriam Engelbrecht (Hrsg.) Girls Love-Kalender 2016 Fireangels Verlag, Dachau, 07/2015 Taschenkalender im Format A5 mit Spiralbindung und Wochenkalendarium, westl. Manga, Girls Love, Romance, Fantasy, keine ISBN, 96/1595 – nur beim Verlag erhältlich! Titelgestaltung von Myriam Engelbrecht unter Verwendung einer Illustration von VeggieStudio 32 Farb- und 2 SW-Illustrationen im Innenteil von A-chan, anni.abstract, Astasia, Charoi, Chikuma, […]