Hörbuch & Hörspiel

Sonntags Tod

Ira Wittekind arbeitet als Lokalreporterin. Erst vor kurzem ist sie in ihre westfälische Heimat zurückgekehrt und muss nun erfahren, dass ihre langjährige Schulfreundin Verena tot ist. Ihr Mann Richard soll erst sie und dann sich selbst getötet haben. Ira ist fassungslos. Während sie noch über die Umstände, die zu diesem Ereignis geführt haben können, nachgrübelt, macht sie erneut Bekanntschaft mit dem Tod. Sie darf einen Abend die örtliche Polizei auf Streife begleiten. Dabei wird in einer völlig verwahrlosten Messi Wohnung ein Toter gefunden.

Das Haus ohne Männer

In der Casa Celestina leben sie: Fünf Frauen, die der Liebe und vor allen Dingen den Männern abgeschworen haben. Bis auf einen Kater darf das Haus kein männliches Wesen betreten und so soll es auch bleiben. Diese und noch weitere Regeln hat die Hausherrin, die Königin, aufgestellt. Sie selbst bewegt sich schon seit langem nicht mehr aus dem Haus. Ihr Körper will nicht mehr. Früher einmal war sie eine Primaballerina. Auch wenn sie daran gerne zurückdenkt, so ist doch heute alles anders.

Wolkenschloss

Fanny Funke ist siebzehn Jahre alt, aber sie weiß wohl noch nicht so recht wo ihr zukünftiger Platz im Leben einmal sein soll. Die Schule jedenfalls hat sie abgebrochen und absolviert nun im „Wolkenschloss“, einem in die Jahre gekommenen Grandhotel, ein Praktikum. Sie durchläuft alle möglichen Stationen des Hotelbetriebes und man kann sie wohl mit Fug und Recht als Mädchen für alles bezeichnen.

Preiselbeertage

Ariane hat ihre Heimat Schweden schon kurz nach dem Ende der Schulzeit verlassen. Sie lebt nun in Leipzig, ganz in der Nähe der Großeltern. Als sie vom Tod ihres Vaters erfährt, reist sie selbstverständlich nach Schweden. Da ihr Leben ohnehin an einem Wendepunkt steht, denn mit dem Job läuft es nicht so rund und auch die Beziehung scheint am Ende, entschließt sich Ariane für einige Zeit in Schweden zu bleiben. Dort nähert sie sich mit der Zeit ihrer Schwester Jolante an, obwohl die zwei jungen Frauen bislang wenig gemeinsam hatten.

Winterengel

Anna Härtel erschafft aus selbsthergestellten Formen zauberhafte Glasengel und verkauft sie auf dem Markt. Dieses Zubrot braucht die Familie, denn nach dem Tod des Vaters und dem Verlust der Glasbläserei ist Anna diejenige, die die Familie ernährt. Annas Mutter ist krank und die jüngere Schwester noch nicht so weit, dass sie die Familie finanziell unterstützen könnte. Anna darf die Engel nach Feierabend bei einem Glasbläser im Nachbarort herstellen. Dieser hat Anna auch einen Job angeboten, nachdem die Familie den Haupternährer verloren hat.

Ziemlich alte Helden

Auf geht es nach Italien, in ein kleines italienisches Bergdorf. Dort treffen wir auf fünf ältere Herren, die sich seit Jahren nahe stehen. Stets treffen sie sich in der Bar La Rambla zum Kartenspiel und mehr. Der alte Gino kommt oft genug mit seiner Ape dorthin, obwohl er schon weit über 90 ist und kaum noch etwas sieht. Aber schließlich kennt er ja den Weg und seine Freunde unterstützen ihn stets. So halten Sie selbstverständlich auch zusammen als der junge Dorfpolizist versucht Gino bei seinen Ausflügen mit der Ape zu erwischen…

Mein Herz ist eine Insel

Isla Grant kehrt nach der gerade erst erfolgten Trennung von Ihrem langjährigen Freund an ihren Heimatort zurück. Die kleine schottische Insel Bailevar mit ihren ca. 60 Einwohnern ist kaum bekannt. Auf der Insel selbst aber kennt jeder jeden und weiß über alles Bescheid. Das war auch der Grund weshalb Isla die Insel vor vielen Jahren verlassen hat, nur hat sie dann auch den Kontakt zu ihrem Vater und den beiden Brüdern komplett abgebrochen. Der Empfang durch die Familie fällt daher eher durchwachsen aus…

Weltretten für Anfänger

Der Finne Surrunen versucht gemeinsam mit seiner Ehefrau schon seit längerem den in Mittelamerika inhaftierten politischen Gefangenen Lopez frei zu bekommen. Doch aus der Ferne scheint das schwierig. So entscheidet sich Surrunen in die Diktatur Kalmatien zu reisen und Lopez eigenhändig zu befreien. Bereits bei der Einreise gibt es die ersten Probleme, denn dort kennt man angeblich ein Land namens Finnland nicht…

Vielleicht mag ich dich morgen

Aureliana hat als Schülerin viele Jahre unter ihren Klassenkameraden gelitten. Sie war dick, trug auffällige Klamotten und war eher scheu. Nun, viele Jahre später, ist sie eine gestandene, sehr attraktive Frau. Niemand würde sie wohl mehr mit dem Mädchen in Verbindung bringen, das sie einst war. Doch alte Wunden drohen wieder aufzureißen als Aureliana, die sich nun Anna nennt, eine Einladung zum Klassentreffen erhält. Ihre Freunde raten ihr teilzunehmen um endlich über die Vergangenheit hinwegzukommen…

Wenn ich dich hole

Insa Stensen ist mit Ihrem Sohn Lewe zu Besuch bei der Schwiegermutter in Norddeutschland. Nach einem Einkauf haben die beiden Frauen einen Autounfall und tauchen im Anschluss daran nicht mehr zu Hause auf. Dort aber wartet der neunjährige Lewe auf ihre Rückkehr und hat Angst. Er kontaktiert seinen Vater Bendix Stensen, der sich auf dem Rückweg von einer Geschäftsreise befindet, aber wegen schlechten Wetters in Heathrow am Flughafen festsitzt. Bendix versucht aus der Ferne seinem Sohn zu helfen und setzt sich auch mit der örtlichen Polizei, einem Dorfpolizisten, in Verbindung…