Sachbuch

Expedition zu fremden Welten – 20 Milliarden Kilometer durch das Sonnensystem

Mit Expedition zu fremden Welten – 20 Milliarden Kilometer durch das Sonnensystem hält man ein überaus informatives und reich bebildertes Buch über unsere kosmische Heimat in Händen, über die Sonne, die Planeten und die Monde, sowie die zahllosen Objekte wie Kleinplaneten, Asterioden, Kometen, die unser Sonnensystem durchsetzen und umgeben. Beginnend mit einem allgemeinen Kapitel über das Sonnensystem, seinen Aufbau, seine Entstehung, die Entstehung von Planeten, einer Übersicht über die Keplerschen Gesetze (Gesetze der Planetenbewegung) u.v.m. führt das Autorenteam Leserinnen und Leser ab dem 2. Kapitel (Merkur und Venus) von den inneren, den sonnennahen Himmelskörpern, bis an die äußersten Grenzen des Sonnensystems, zum Kuipergürtel und der Oortsche Wolke.

Im Bann des Ozeans – Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe

„Ein Buch, so aufregend wie ein Tauchgang in die Tiefsee!“ Das wird zumindest auf dem Backcover von Robert Hofrichters Buch Im Bann des Ozeans – Expeditionen in die Wunderwelt der Tiefe versprochen. Einen Tauchgang in die Tiefsee habe ich noch nie erlebt, noch nicht einmal Schnorcheln gehört zu meinen Freizeitbeschäftigungen. Aber bestätigen kann ich, dass das Buch tatsächlich sehr interessant und spannend ist, sowohl in wissenschaftlicher Hinsicht, aber auch als Lese-Abenteuer mit vielen Geschichten, Anekdoten, Berichten und Wissenswertem über das Meer.

Das unbekannte Universum – Raum, Zeit und die moderne Kosmologie

Der Aufbau und die Entwicklung des Universums ist das, womit sich Kosmologen seit jeher beschäftigen. So gab es zu Zeiten der griechischen Philosophen beispielsweise Überlegungen, wie durchsichtige regelmäßige Körper, die die Erde umhüllen, die Bewegungen von Sonne, Mond und Planeten vor einem weitgehend fixen und (aus heutiger Sicht sehr nahen) Sternenhintergrund bestimmten. Im Laufe der Wissenschaftsgeschichte wandelte sich mit immer wieder neuen Erkenntnissen und Techniken, auch aus anderen Bereichen der Physik, ein ums andere Mal das Bild unseres Universums. […]

Wie bastel ich mir einen Zombie – Schaurig-schöne Geschichten aus der Wissenschaft

Das Sachbuch “Wie bastel ich mir einen Zombie – Schaurig-schöne Geschichten aus der Wissenschaft” beschreibt sehr anschaulich, ob es möglich ist einen Zombie zu erschaffen. […] Das Buch enthält somit verschiedene Geschichte, die sich der wissenschaftlichen Analyse des Themas widmen. So wird darauf eingegangen, wie am Gehirn herum manipuliert werden kann oder aber wie wir das Verhalten unserer Mitmenschen beeinflussen können. Auch auf die Definition des Lebens wird geschaut und verschiedene Ansichten dargelegt.

Organismische Rekorde – Zwerge und Riesen von den Bakterien bis zu den Wirbeltieren

Er war schon von weitem zu erkennen: der nicht enden wollende Strom neugieriger Besucher, der sich langsam durchs Maurische Landhaus schob. Alle wollten einem ganz besonderes Schauspiel beiwohnen, einem Ereignis, das es nur alle Jubeljahre zu bestaunen gibt. Und hier, in der Wilhelma, Stuttgarts Zoologisch-Botanischen Garten, sollte es gar noch einen Rekord geben. Grund für den ganzen Rummel war eine Blüte, genauer gesagt der Blütenstand der Amorphophallus titanum, der so genannten Titanenwurz. […]

Dinosaurier und andere Tiere der Urzeit

Ein „Bestimmungsbuch“, nach dem man Dinosaurier und anderes urzeitliches Getier im freien Gelände sicherlich rasch identifiziert hätte, wäre es nicht ausgestorben. Mehr als 200 Wirbeltiere werden knapp aber schlüssig in Wort & Bild sowie in chronologischer Reihenfolge vorgestellt. Hinzu kommen Kurzinfos mit weiteren wichtigen Fakten zum jeweiligen Ungetüm – Unternehmen geglückt, lässt sich nur sagen; selten werden einschlägige Informationen so gebündelt und lassen sich trotzdem leicht erfassen: für den Saurierfan sowieso ein Muss, für Laien ein idealer Einstieg ins Thema.

Computer – Wie funktionieren Smartphone, Tablet + Co.

Computer sind heutzutage allgegenwärtig, unser Leben so sehr mit ihnen verstrickt, dass sie nicht mehr wegzudenken sind, auch wenn wir uns ihrer Präsenz nicht immer bewusst sind. Wie sie aufgebaut sind, wie sie funktionieren, was man als Hardware und was als Software bezeichnet, wird für die Meisten allerdings ein mehr oder weniger großes Geheimnis sein. In der Reihe Technik im Fokus des Springer Verlags beschäftigt sich das Buch Computer – Wie funktionieren Smartphone, Tablet & Co.? mit der Klärung dieser und anderer grundlegender Begriffe und Zusammenhänge. […]

Heimwerken Basics – Grundwissen kompakt

Das Praxisbuch “Heimwerken Basics – Grundwissen kompakt” bietet viele verschiedene Informationen zu den Teilbereichen des Heimwerkens auf fast dreihundert Seiten. […] Was für das Buch spricht, sind die vielen bebilderten Anleitungen, die die einzelnen Schritte aufzeigen. Allerdings ist auf nicht allen Bildern der Kern der Sache gleich zu erkennen. Auch die Qualität der Anleitungen schwankt zwischen den einzelnen Kapiteln.

Die Seele meines Vaters

Aus dem polaren Norden bringt der ‚Forschungsreisende‘ Peary 1897 sechs Eskimos mit, die in New York ausgestellt werden. Bald sterben sie in der für sie ungesunden Umgebung; ihre Überreste werden seziert und im Museum ausgestellt, wo der einzige Überlebende später seinen Vater in einer Vitrine entdeckt … – Das Zeitalter der Entdeckungen hat seine Schattenseiten, unter denen der Rassismus weit oben rangiert. Autor Harper erinnert stellvertretend und sehr eindringlich an eine besonders trübe Episode.

Die Geister von Kap Sabine

1881 startet die erste Polarexpedition der USA gen Nordpol, den es um der Anerkennung unbedingt zu erreichen gilt. Dem charismatischen Anführer Augustus Greely folgt eine Crew, die ihm in Sachen Unfähigkeit rein gar nichts schuldig bleibt. Das große Unternehmen scheitert kläglich, endet in Grauen, Mord und Kannibalismus … – Hervorragende Darstellung einer unmöglichen Mission, gleichzeitig das Panorama einer Zeit, die dem nationalen Triumph wie selbstverständlich Menschenleben zu opfern bereit war.