Gästebuch

Hier können Sie die Kommentarfunktion nutzen, um ein paar Worte zu hinterlassen …

Comments

  1. Hi, friends!

    Super geile Site, die Ihr da aufgemacht habt, gratulation. Ich finde sie um 100 Prozent besser als die alte Site von Euch! Macht weiter so!

    Es grüßt Euch Louisa B.

  2. Ich finde Eure Seite richtig gut und es gefällt mir, dass ihr eine solche Unmenge an Besprechungen und Buchvorstelleungen bringt.

  3. Hallo Martina,

    na endlich hat mal jemand sich die Mühe gemacht, uns für die Schufterei zu danken. Du hast mir die Hoffnung für die – lesende – Menschheit wieder gegeben. Es ist tatsächlich eine Menge Arbeit: Genehmigte Covers von den Verlagen holen, den Artikel lesen/hören/sehen, natürlich die Rezension schreiben; dazu zum Autor, der Serie oder dem Zyklus recherchieren, das ganze in eine kurze, aussagefähige Besprechung verarbeiten, in unsere Webite stellen, die Links setzen, auf Funktionalität prüfen. Puh, und das möglichst für viele Verlage. Aktuell und vor allem: Bei euch – unseren Besuchern die Lust auf den Artikel zu wecken, Schortt von Qualität zu trennen usw. usw.
    Aber es macht uns allen unheimlich Spaß. Und deswegen machen wir weiter.
    Wenn wir von euch ein kleines Danke bekommen, dann tut es dann um so mehr…
    Also meldet euch, schreibt uns, gebt uns Anregungen!
    Vielen Dank sagt euer Werner Karl… galaxykarl ;-)))

  4. Hallo Werner, hatte garnicht gewusst, was Ihr Euch da für eine Arbeit macht. Ist ja schon Irre irgendwie. Wie kommt das eigentlich, dass Ihr soviel Verlosungsmaterialien bekommt. Hatte mal selbst eine Seite bei der ich allerdings frei Schnauze darüber berichtete was mir so vor die Flinte kam und nicht so einen Aufwand betrieben, wie du oben schreibtest. Jedenfalls wollten die Verlage nichts von Verlosungspreisen wissen, wenn man darum gebeten hat? Wie macht Ihr das, dass Ihr soviel Zeug bekommt?

  5. Viel und harte Arbeit, gute Qualität, gute Kontakte und seit vielen, vielen Jahren mit Herz und Seele bei der Sache – um nur einige Punkte zu nennen. 🙂

    Wir sind jedenfalls immer froh über Feedback.

    Von der ganzen Redaktion ein „Frohes Fest!“ an all unsere Besucher und Leser! 🙂

  6. Liebe buchrezicenter-Gäste,
    auf einmal geht was an Reaktionen. Hat es nur mal eine Mutige gebraucht, sich zu äußern? Wir lechzen nach euren Kommentaren. Sie sind der direkte Dank für unsere Arbeit. Schreibt uns unter dem Motto: „2010… das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen!“ Auch von meiner Seite aus an alle Mitredakteure, unsere Freunde bei allen Verlagen, welche uns unterstützen und natürlich bei euch, unseren Besuchern auf den Seiten http://www.sfbasar.de, http://www.filmrezicenter.de und http://www.buchrezicenter.de: Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2010 wünscht euch euer
    Werner Karl…galaxykarl ;-))

  7. An alle Zeichner, Grafiker und neuen Albrecht Dürers:
    Ich habe ein Taschenbuchprojekt vor, bei dem als book-on-demand das erste Dutzend meiner Science-Fiction-Kurzgeschichten erscheinen sollen. Für jede der Stories suche ich ein Bild, dass eine prägnante Stelle der Geschichte aufzeigt, ohne gleich das Ende zu verraten. Entweder mit einem Zeichner-Partner oder mit mehreren. Es genügt, wenn die Zeichnung einfarbig s/w ist. Wer besonderen Ehrgeiz entwickelt, kann ja auch ein farbiges Titelcover gestalten. Alle Bildrechte verbleiben natürlich beim Künstler, alle verwendeten Zeichnungen werden direkt mit dem Namen des Künstlers vermerkt veröffentlicht. Dieses Taschenbuch wird natürlich auch hier unter unseren Seiten sfbasar und buchrezicenter vorgestellt werden. Als korrekt arbeitender Mensch wird es natürlich einen entsprechenden Vertrag geben. Jeder Künstler wird am Verkauf der Taschenbücher beteiligt. Wer Lust – und Können! – dazu hat, kann unter http://www.sfbasar.de einige meiner SF-Stories lesen und sich bei Interesse hier unter „Kommentar schreiben“ melden. Ein Schlußdatum dieser Aktion setze ich bewußt nicht, um niemanden unter Druck zu setzen. Jeder Interessierte wird in jedem Fall benachrichtigt, ob seine Zeichnung ausgewählt wurde oder nicht. Ich bin gespannt, ob sich auch Künstler unter unseren Besuchern tummeln.
    Mit galaktischem Gruß
    euer Werner Karl… galaxykarl

  8. ich könnte mal meine 5 jährige tochter fragen, die kritzelt den ganzen Tag utopische Bilder, interesse?

  9. Hallo Dummschwätzer-Joe… nomen est omen? Späßle g´macht oder Spott? Wenn Letzteres, dann sei versichert, dass ich es ernst meine. Ich suche für ein seriöses Projekt zuverlässige Partner. Wie muss jemand gestrickt sein, der sich selbst so einen Nickname gibt?

    An alle anderen: Hattet ihr meine Anfrage ebenfalls als Witz aufgefasst? Dann tut mir das leid, habe mich dann anscheinend nicht sachlich genug ausgedrückt. Werde es das nächste Mal besser machen; versprochen…

    mit galaktischen Grüßen
    euer Galaxykarl

    P.S. Wenn deine 5-jährige Tochter klasse zeichnet, spricht nichts dagegen, Werke von Kindern zu verwenden. Stichwort Kinderarbeit oder Naturtalent, überlasse ich dir.

  10. Salam, ich war bei deine Seite heute; Aber leider habe ich bis Jetzt kein Buch gefunden der mich interessiert hat. Alles klingt gleich. Aber vielleicht hast du ein Interessante Buch übers Islam, Kommunikation etc Vielen dank voraus Mit höfflichen grüssen GFF.B

  11. Salam aleikum GFF.B,

    hast du denn im Suchfenster z.B. Islam eingegeben? Suchst du Kommentare zum Islam, zum Koran, Vergleiche zu anderen Religionen? Bist du Moslem, oder Muslima? Dein Nickname könnte ja Mann oder Frau sein; was aber im Grunde egal ist. Ich hab das gefunden (Romane und Sachbücher:
    http://buchrezicenter.filmbesprechungen.de/genres/bildung/islam/
    http://buchrezicenter.filmbesprechungen.de/genres/belletristik/die-wundersamen-abenteuer-des-mulla-nasrudin/
    http://buchrezicenter.filmbesprechungen.de/genres/krimi/operation-ismael/
    http://buchrezicenter.filmbesprechungen.de/genres/historisch/archaologie-%e2%80%93-von-der-schatzsuche-zur-wissenschaft/

    Viel Spaß beim Lesen wünscht
    galaxykarl ;-))

  12. @ GFF.B: Vielleicht schöägst du ein Buch vor oder kennst eines zu dem du selber eine Meinung posten möchtest. Das wäre doch etwas, oder???

  13. Salam Friede sei mit euch.Zur diesem Buch kann ich nichts sagen; Kommentar bleibt offen weil ich es nicht gelesen habe. Das weiter ob ihr auch ein Buch habt“ Quran Heilmedizin.
    Ich bedanke mich sehr für eure Mühe weiter so.

  14. „Das weiter ob ihr auch ein Buch habt“? Die Semantik darin verstehe ich nicht, kann mir das mal jemand übersetzen?

  15. @Himi,

    bitte sag doch noch mal genau, was du meinst. Fehlt da ein Stück Text deines Kommentars?

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl ;-))

  16. @Himi,

    ah, jetzt habe ich deinen Satz verstanden. Er soll lauten: „Des weiteren möchte ich wissen (oder: frage ich euch), ob ihr auch ein Buch zu dem Thema „Quran Heilmedizin“ habt oder kennt“

    Ich habe für dich folgenden Eintrag gefunden. Klick doch mal hier hin:
    http://www.koransuren.de/hadith/die_medizin.html

    Das ist eine bestimmte Sure im Koran, die sich mit Medizin befasst. Leider bin ich hier völlig unbelesen. Vielleicht hast du den Koran zu Hause im Buchregal stehen. Lies doch dort mal die Originalstelle nach.

    Ein anderes Buch mit dem Begriff Quran habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

    Salam aleikum und galaktische Grüße sendet dir
    galaxykarl ;-))

  17. Äh … Claudia,

    deinen Spruch finde ich ein wenig … irritierend.

    Wenn ich einen – vermutlich islamischen Mitbürger – mit Salam aleikum grüße, dann ist das kein Witz.

    Ich bin da leider sehr empfindlich. Auch wenn ich generell von Religionen nichts – aber schon gar nichts – halte, respektiere ich jedoch die Art und Weise, wie andere Menschen ihr Leben gestalten. Besser sie glauben an irgendeinen Gott, anstatt sie zu Blödmännern werden. Religiöse Fanatiker jeglicher Coleur sind selbstredend Schwachsinnige.

    Schon mit solchen Zitaten und Bemerkungen kann man kein Vertrauen, Freundschaft und Frieden schaffen. Sondern man provoziert mit Sprüchen wie „… hau ich dir´s Ei krumm!“
    nur Aggression und Abgrenzung.

    Bitte in Zukunft solche Beiträge unterlassen!

    Mit grummelig-galaktischen Grüßen
    galaxykarl 🙁

  18. Hallo Günni,

    der Link zu Fantasyfreaks funktioniert, die Seite scheint aber tot u sein. Letztes Datum dort: 2009.

    LG von galaxykarl ;-))

  19. Ist schon ziemlich kurios, wenn man diese alten Kommentare nochmal zu Gesicht bekommt, ehrlich! 🙂

  20. Hi Corinna, jaja, der Mensch in all seinen kuriosen Facetten. Das ist es, was uns von Maschinen unterscheidet: Jeder Mensch ist einzigartig …

    Ich nuss manchmal aber schon den Kopf schütteln, über die seltsamen Nicknames, die sich einige geben: Dummschwätzer-Joe und Kanalratte sind zwar harmlos aber schon irgendwie … äh speziell. Sich selbst als dumm oder als Ratte zu betiteln zeugt entweder von einem sehr skurilem Humor oder ziemlichen Komplexen.

    Und bevor es jemand evtl. falsch interpretieren könnte, hier die Deutung meiner Wahl: galaxykarl steht nicht für jemanden, der sich für groß oder galaktisch gut hält, sondern für meine politische Einstellung. Ich bin eher ein galaktisches, universelles, irdisches Wesen mit fränkischen Wurzeln, tief in unserer Erde verankert, aber eben nur ein Staubkorn in der Galaxis.
    Über den Tellerrand schauen und andere Menschen als Mitgalaktiker verstehen, mag vielleicht auf den ersten Blick naiv erscheinen, aber im Grunde gibt es nur diesen Weg zu wirklichen Frieden.

    mgg
    galaxykarl 😉

  21. Ich denke mal, dass viele dich mit diesem Namen für einen scifi-spinner halten. Weißt doch, wie die Leute sind.

  22. scifi-Spinner?

    Das war ein Etikett, dass man früher noch verpasst bekommen hat, wenn man sich als SF-Fan geoutet hatte. War mit aber immer scheißegal. Ich wußte, das ich Recht habe und fürher oder später wird mir das Leben die Bestätigung geben.

    Spätestens aber seit dem immensen Erfolg viele SF-Megabuster (wie die komplette Star-Wars-Reihe, Independance Day, Armaggedon, 2012, der letzte Star Trek Spielfilm uva.), sowie natürlich den Fortschritten realer Raumfahrt und Astronomie (Space-Shuttle, Sojus-Versorgungsflüge, Hubble-Teleskop, Raumstation ISS, Satelliten wie Galileo usw. usw., Entdeckung von immer mehr extrasolaren Planeten) sieht das Gottseidank anders aus.

    Der Start und die Nutzung von Satelliten (Wetter, Militär, Spionage, Kommunikation, Forschung) gehört mittlerweile zur Tagesordnung und es sind längst nicht mehr nur die USA und die UdSSR, die ins All starten.

    Sogar private Nutzung („Raum“-Tourismus, naja, bis dato eigentlich nur Flüge in die äußere Atmosphäre) werden schon praktiziert. Auch die Russen verkaufen den einen oder anderen Sitzplatz.

    Die Astronomen überschlagen sich mit immer neuen Entdeckungen (extrasolare Planeten, neue Galaxien, Nebel und weiß-der-Kuckuck-was).

    Selbst in der breiten Bevölkerung sind Begriffe wie ET, Aliens, Erstkontakt, außerirdisches Leben keine Fremdwörter mehr.

    Nur noch Dumpfbacken, Ignoranten und Hardcore-Christen weigern sich, die Existenz intelligenten Lebens im Universum anzuerkennen. Ob wir in absehbarer Zeit Kontakt haben werden, ist eine ganz andere Frage, da gibt es wirklich riesige Probleme (für uns! für andere Wesen evtl. eben nicht).

    Wer also Fakten mit dem Begriff „Spinner“ so einfach vom Tisch wischt, bei dem ist jedes Wort verschwendet. Ich freue mich schon heute auf den Tag, an dem die ersten Außerirdischen landen werden. Dann werden viele ihrer tonnenschweren Scheuklappen abnehmen müssen.

    Mit galaktischen Grüßen vom Planeten Erde
    ein realistischer Phantast
    galaxykarl 😉

  23. P.S. zu obigem Kommentar:

    Lieber lasse ich mich als Spinner titulieren, denn als langweiligem Ignoranten.

    mgg
    galaxykarl 😉

  24. Ich würde eher behaupten, dass man als „Nerd“ bezeichnet wird, wenn man sich in diese Richtung outet, und nicht unbedingt als Spinner, denn viele Menschen (wenn auch nicht alle), die abfällig auf diese Themenkreise schauen, sind sich dennoch bewußt, dass ihresgleichen noch immer auf Bäumen hocken und sich Blätter in den Mund stopfen würden, denn die ganze Riege der Modemacher und -Püppchen haben im Gegensatz zu obengenannten, kaum was für die Weiterentwicklung getan.

    Ok, vielleicht habe sie einen neuen Haarschnitt kreiert und den Faltenrock entworfen, aber ob uns das wirklich von den Bäumen geholt hätte? 😉

  25. Wenn jemand SF-Liebhaber als „Spinner“ betrachtet, was hat er dann im sfbasar verloren? SF in sfbasar heißt zwar mittlerweile „Special Feature“, impliziert jedoch immer noch Science Fiction.

    Ich finde eher Leute suspekt, die überhaupt keine Prosa lesen. Das gibt’s! Die sind mir einfach zu prosaisch 😀 (kleiner Kalauer). Für SF oder meinetwegen auch Fantasy 😉 braucht man (im Schnitt) mehr Fantasie und Abstraktionsvermögen als für anderen Lesestoff. Ok, damit kann nicht jeder aufwarten, aber man sollte die Leute deswegen nicht hänseln 😉

  26. P.S.: Ich bin ein grooooßer SF-Liebhaber, aber seit kurzem finde ich auch Gefallen an gut geschriebenen Krimis – für zwischendurch 😉

  27. Hallo Micha,

    hefte dir bitte einen weiteren Pluspunkt an deine blütenweiße Weste. Ob man nun SF, Fantasy, Krimis oder sonstwas liest, ist ja jeden selbst überlassen. Wichtig dabei ist doch nur, DAS man liest. Ich kenne massig Leute, die außer ihren Lohnzetteln gar nichts lesen. Und ich sage euch, das merkt man den Leuten auch an. Viele sind völlig OK, nett, ja wirklich auch lieb, aber nach 10 Minuten Smalltalk (der auch mal ganz lustig sein kann) kommt dann halt nix mehr. Und auf Partygeplapper über Stunden hinweg steh ich gar nicht.

    Mit galaktischen Grüßen
    galaxykarl 😉

  28. Mein letzter Absatz sollte nur einen Kontrapunkt zu Corinnas „SF-Spinner-Hypothese“ setzen. Ich lese auch nicht nur SF, aber neues Lesefutter suche ich zu allererst dort und werde meist auch fündig. Ich bin halt auch ein Gewohnheitstier 😉

    Neenee, Galaxykarl, keine Plusse, kein Lametta an mein ohnehin nicht blütenweißes T-Shirt. Ich bin doch kein Weihnachtsbaum! 😉

  29. In meinem Haus mit 12 Mietparteien gibt es ausser mir nur noch eine andere Mieterin, die liest, was sagt ihr jetzt? Erstaunt? Ich glaube Euch fehlt hier ein Bisschen der Bezug zur Realität! Betriebsblindheit? Wer nur mit Leuten zu tun hat, die selbst auch lesen, der verkennt offenbar, dass in Deuschland immer weniger gelesen wird, auch wenn der Verkauf an Büchern nicht wirklich zurückgeht. Vieles von dem, was verschenkt wird, wird immer öfter nicht mehr gelesen. „Perlen vor die Säu´“?

  30. Klar gibt es Leute, die nichts lesen. Zumindest keine Prosa. Fernsehzeitschrifen u.ä. ausgenommen. Aber ich glaube kaum, dass die sich hier auf diesen Blog verirren bzw. länger bei der Stange bleiben.
    Und es gibt noch viel viel weniger, die sich aus SF oder z.B. Comics was machen. Aber deswegen gibt’s ja sowas wie diesen Blog, wo sich zumindest der Spur nach Gleichgesinnte austauschen. Ist doch toll, das Internet! 🙂

    Weißt du echt von jeder Partei, ob die Leute dort lesen? Mit dem Periskop ausspioniert? 😀

  31. Ich habe bei einem Hoffest gefragt, da haben mir alle – ausser einer Frau – gestanden, dass sie nicht lesen. Die meisten haben sogar noch niemals ein komplettes Buch in ihrem Leben durchgelesen! TV haben sie aber alle, und ausser zwei haben auch alle Computer, und alle haben ein Handy! Ist doch merkwürdig!

  32. Mal was anderes:

    Wo sind den all die Leutchen geblieben, die sonst hier online waren? Alle im Urlaub? Keine Lust mehr, hier das eine oder andere Wort zu einem Buch, einer Rezi, einem Kommentar zu verlieren?

    mgg
    galaxykarl 😉

  33. Ich glaube die Lust am Buch beim Deutschen wird allgemein überschätzt! Schaut Euch die Jugend an. Das einzige was die noch mit Lesen und Schreiben verbindet sind ihre SMS und Computerspielenamen!

  34. Ich verweise hier mal schchtern auf diesen Beitrag:
    http://sfbasar-blog.taysal.net/allgemein/ebooks-%e2%80%93-sinn-und-unsinn-neuer-elektronik/

    Je mehr Elektronik-Firlefanz auf den Markt kommt, desto mehr machen sich die Fans dieser Kästchen zu Sklaven einschlägiger Anbieter. Und wenn du dann den Kiddies die Dinger wegnimmst, können sie mit sich nichts mehr anfangen und drehen durch.

    Knöpfchen drücken und rumdillern können sie, aber Fussball spielen, Staudämme am Bach bauen, Mädels anbaggern und dergleichen andere aufbauende Dinge geraten immer mehr in den Hintergrund.
    Vielleicht sinken deswegen die Geburtenzahlen in Deutschland. Die sind ja nicht mal mehr fähig eine Frau auf eine ansprechende Art anzumachen, sondern brauchen Internetforen für einen Kontakt. Das hat doch nichts mehr mit Menschlichkeit zu tun, sondern eher mit Cyber-Sex.
    Und was hilft die der Kontak zu eine Superfrau in Hamburg, wenn du in Garmisch wohnst. Man trifft sich, findet evtl. zueinenander, aber schlussendlich muss einer seine heimat aufgeben und zum neuen partner ziehen. Auf Dauer funktioniert das in der Regel nicht. Aber Ausnahmen mögen die Regel bestätigen.

    Lokale Partnerschaften sind auf lange Sicht erfolgreicher, da ja hier auch der kulturelle Hintergrund und vor allem die zu überbrückenden Distanznen eben kurz sind.

    mgg
    galaxykarl 😉

    P.S. Ist doch immer wieder erstaunlich, wie ich von Elektronik die Kurve zu einem anderen Theman schaffe. Hähä

  35. Und noch erstaunlicher ist, wie viele Tippfehler ich in so einen kleinen Kommentar einbauen kann.

    Ich geb´s auf und geh´ schlafen.

    Gute Nacht Freunde
    mgg
    galaxykarl

  36. Lieber galaxykarl, es ist noch viel schimmer, denn die Kiddies halten alles was sie übers Internet bekommen für das wahre Leben, einschliesslich Sexualität, und dabei sind es vor allem die Sexbildchen und -Videos, die sie für richtigen Sex halten und nachahmen, ohne zu begreifen, dass das mit Erotik, Zärtlichkeit und Partnerschaft garnichts zu tun hat, sondern Produkte einer hochgradig kapitalistischen Sexindustrie sind! Mit Freiheit im Netz hat das wenig zu tun, eher im Gegenteil, das wirkt wie eine Monokultur des schlechten Geschmacks!

  37. Ich plädiere daher für folgende neue Schulfächer: Medienkompedenz, Partnerschaftstraining und Sozialkunde mit praktischen Übungsstunden auf der Straße, und das ganze in Schuluniformen, damit alle sehen, was da geschieht, und das was geschieht!

  38. Wo sind denn eigentlich die vielen Community-Autoren, von denen gesagt wurde, die seien hier so aktiv? Sagt doch mal was zum Diskussionsthema!

  39. Damit war wohl nur die SFBazarseite gemeint? Doch da geht ja auch kein Zäpfchen mehr! Die Leute sind sehr schnell satt und mundfaul, wie mir scheint, ihr braucht eindeutig mehr Frauen, die reden dann doch viel, viel lieber, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.