Chroniken der Weltensucher – Das Gesetz des Chronos

Thomas Thiemeyer
Chroniken der Weltensucher – Das Gesetz des Chronos
Band 5 der Reihe

Loewe Verlag
ISBN 978-3-7855-7050-0
Jugendbuch / Abenteuer
1. Auflage 2013
Umschlagillustration Rahmen: Dirk Steinhöfel
Umschlagillustration Innenmotiv: Thomas Thiemeyer
Umschlaggestaltung: Christian Keller
Karte: Umgebung von Berlin, Meyers Konversationslexikon (1885-90)
Hardcover mit Schutzumschlag 448 Seiten
Altersempfehlung ab 12 Jahren

www.loewe-verlag.de
www.weltensucher-chroniken.de
www.thiemeyer.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Zum Autor:

Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln und machte sich zunächst als Illustrator einen Namen. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren wendete er sich mehr und mehr dem Schreiben zu. 2004 erschien sein Debütroman „Medusa“, ein spannender Wissenschaftsthriller für Erwachsene. Sein erstes Jugendbuch „Die Stadt der Regenfresser“ verfasste er 2009 für den Loewe Verlag. Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern und in zahlreiche Sprachen übersetzt: Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Tschechisch, Polnisch, Russisch, Koreanisch, Slowenisch, Türkisch, Portugiesisch und Chinesisch. Die Geschichten Thomas Thiemeyers stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane. Oft handeln sie von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte.

Zum Buch:

Dieser 5. und letzte Band der Chroniken der Weltensucher schließt nahtlos an das Vorgängerbuch an. Kaiser Wilhelm der II und seine Ehefrau Viktoria kommen bei einem Attentat ums Leben. Eliza, Carl Friedrich, Oskar und Charlotte sind fassungslos, doch das Leben geht weiter. Als über die Presse durchsickert, dass Carl Friedrich von Humboldt an einer Zeitmaschine bauen soll, stehen plötzlich Interessenten für diese Erfindung bzw. für deren Einsatz vor seiner Tür. Carl Friedrich ist sich nicht sicher, was diese Regierungsleute tatsächlich im Schilde führen, aber er ist sich sicher, dass das Experimentieren mit der Zeit gefährlich ist und seine Erfindung noch lange nicht ausgereift und einsatzbereit ist. Erst andere Ereignisse führen dazu, dass Humboldt seine Meinung ändert und die Zeitmaschine in Betrieb nimmt.

Der Autor Thomas Thiemeyer hat auch diesmal wieder ein fantastisches und außergewöhnliches Abenteuer geschaffen. Hier ist Konzentration gefragt, denn die Zeitreisen haben großen Einfluss und Eingriffe in die Vergangenheit verändern eben auch die Gegenwart. Nicht für jeden mögen die Schilderungen der Zeitstränge daher auf Anhieb verständlich sein, aber Thomas Thiemeyer ist es gelungen die damit in Zusammenhang stehenden Probleme sehr detailliert und auch für das jugendliche Zielpublikum verständlich zu erklären.

Die Protagonisten der Reihe sind nun älter geworden. Aus den Kindern Charlotte und Oskar sind junge Leute geworden, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und eigene Entscheidungen treffen. Diese Veränderungen sind hier sehr deutlich zu spüren.

Wer Abenteuergeschichten mag, der ist hier richtig. Hier gibt es alles, was solche Geschichten lesenswert macht: Spannung, ausgefallene Szenarien, tolle Charaktere, Bösewichte und natürlich ein gelungenes Ende. Nach diesem Band heißt es nun Abschied nehmen von der lieb gewonnen Reihe. Mir bleibt da nur zu sagen: Schade, denn Carl Friedrich von Humboldt und seine Freunde sind mir ans Herz gewachsen und ich werde vor allen Dingen die Kiwidame Wilma vermissen, die es versteht, sich mit jedermann zu unterhalten.

„Die Chroniken der Weltensucher – Das Gesetz des Chronos“ ist ein gelungener Abschluss dieser Abenteuerbuchreihe für jugendliche Leser und solche, die sich auch im fortgeschrittenen Alter noch auf  Abenteuer einlassen wollen. Fesselnde Unterhaltung!

Copyright © 2013 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.