Trinity

Andy Hartnell
Trinity
Danger Girl

Danger Girl: Trinity, IDW Publishing, USA, 2013
„Danger Girl” wurde geschaffen von J. Scott Campbell und Andy Hartnell
Dani-Books im Verlag Jano Rohleder, Groß-Gerau, 11/2013
PB, Comic, Adventure, Krimi, Mystery, Action
ISBN 978-3-944077-37-6
Aus dem Amerikanischen von Arne Voigtmann
Titelillustration von J. Scott Campbell
Zeichnungen von John Royle, Harvey Tolibao & Stephen Molnar, Philip Moy, Romulo Farjado Jr.

www.danibooks.de
www.jscottcampbell.com
http://johnroyleart.com
http://harveytolibao.deviantart.com
http://philipmoy.blogspot.com
http://evergreenfajardo.tumblr.com/
http://romulofarjadojr.deviantart.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Abbey Chase jagt im Golf von Aden einem wertvollen Artefakt nach. Dort verliert sich auch ihre Spur, sodass Deuce, der Leiter der Organisation „Danger Girl“, Abbeys Kolleginnen, die Schwestern Sydney und Sonya Savage (Sonya stieß in „Danger Girl: Revolver“ zum Team), aussendet, um die Vermisste aufzuspüren. Zuvor jedoch müssen sich Sydney in London und Sonya im Dschungel des Kongos ihrer Widersacher entledigen, und hierfür sind ihnen nahezu alle Mittel recht. Schließlich gelingt es den beiden, Abbey im Harem des ägyptischen Prinzen A’zeel Amahz aufzustöbern, für den sie aus einem Grab die Krone des ermordeten rechtmäßigen Herrschers bergen soll. Abbey kann nicht ablehnen, denn die Halskette, die sie wie alle Haremsdamen trägt, ist eine Bombe mit Abstandszünder …

„Danger Girl: Trinity“ ist erneut ein komplettes, in sich abgeschlossenes Abenteuer, das alle Erwartungen erfüllt, die man der Serie entgegenbringt: Die Protagonistinnen sind attraktiv, tough und sexy. In knappen Kostümen präsentieren sie ihre Reize, ohne ordinär zu wirken. Mit notwendigen Waffen und noch viel mehr Witz erledigen sie ihren Job, helfen unschuldigen Opfern und setzen ihre skrupellosen Gegenspieler schachmatt. Die Schauplätze sind exotische Orte, an denen man nur überleben kann, wenn man das richtige Equipment besitzt, vorsichtig, schnell und konsequent ist.

Infolgedessen bietet der Band ein farbenprächtiges Feuerwerk an dynamischen, sehr hübschen Zeichnungen, welche die Heldinnen gekonnt in Szene setzen. Darüber sollte man jedoch nicht die detailreichen Hintergründe vergessen. In der Summe sind die Bilder äußerst ansprechend. Auch die Panelaufteilung ist abwechslungsreich und hebt auf diese Weise bestimmte Szenen optisch hervor. Hinzu kommt, dass diesmal drei Zeichner beteiligt sind. John Royle („Spider-Man“) entwarf die Abbey-, Harvey Tolibao („Batman“) die Sydney- und Stephen Molnar („Star Trek“) die Sonya-Sequenzen, ohne dass es dabei zu stilistischen Brüchen gekommen ist.
Als Extra rundet eine kleine Artwork-Galerie den Titel ab.

„Danger Girl“ ist eine Comic-Serie, die Spaß macht. Dank der abgeschlossenen Abenteuer benötigt man keine weiteren Vorkenntnisse und kann sich direkt in die actionreiche Storys um die drei aparten Agentinnen hineinstürzen und dabei die schönen Illustrationen genießen.

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.