Alicia verschwindet

Matthias Sachau
Alicia verschwindet

it insel taschenbuch
Insel Verlag
ISBN 978-3-458-36342-2
Belletristik
Erschienen: 07.05.2018
Umschlagfoto: FinePic, München
Umschlag: zeromedia.net, München
Taschenbuch, 243 Seiten

www.insel-verlag.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor:

Matthias Sachau, geboren 1969, begann nach einer kurzen Karriere als Architekt zu schreiben. Er veröffentlichte mit großem Erfolg einige heitere Romane. Matthias Sachau lebt und arbeitet in Berlin und Regensburg.

Das Buch:

Alicia verschwindet und Robert sucht nach ihr. Als er nicht mehr weiter weiß zieht er seinen Bekannten, Dr. Heathcliff, ins Vertrauen. Die beiden kennen sich vom Golfplatz, aber eigentlich nicht so gut, dass sie bislang ausführliche Gespräche miteinander geführt haben. Robert Arlington-Stockwell, Sohn aus gutem Hause, hat aber einen guten Grund sich gerade jetzt ausführlich mit Dr. Heathcliff zu unterhalten.

Die Unterhaltung der Männer präsentiert uns der Autor aus der Erzählperspektive des Herrn Heathcliff, was die Erzählung schon einmal ganz besonders macht. Richard ist besorgt um seine gute und langjährige Freundin Alicia, die im Gegensatz zu ihm selbst eher der Mittelschicht entstammt. In ihrer Wohnung hat er auf dem Boden ihr Lieblingsbuch “Sturmhöhe“ gefunden und dann gibt es noch rätselhafte Fotos durch die Robert dazu gebracht wird etwas zu tun, was ihm sonst fern liegt. Er reist, er besucht Menschen aus seiner Vergangenheit, die er schon lange nicht mehr gesehen hat. Doch das Rätsel um Alicia vermag er nicht zu lösen, zumindest nicht alleine.

Mit einer ganz besonderen Prise Humor präsentiert der Autor Matthias Sachau diesen Roman, der in der oberen Gesellschaft Großbritanniens angesiedelt ist. Robert, der einen besonderen Bezug zu Deutschland hat, ist zwar reich, ihm fehlt aber etwas anderes und das bemerkt er erst jetzt, wo er kurz vor seiner Verlobung mit Rovena steht und seine beste Freundin Alicia verschwunden ist. Was eigentlich kann er, was will er und worin sieht er sein Glück?

Der Leser weiß schon vor Robert selbst was diesen eigentlich bei seiner Suche nach Alicia antreibt, aber er weiß eben nicht wie die Reise ausgehen wird. Wird Robert Alicia finden? Wie verhält er sich dann? Wird sich das Blatt noch einmal völlig wenden? Rätsel gibt es hier jedenfalls genug zu lösen und zwar mit oder ohne Kenntnis von „Sturmhöhe“.

Wer sich einfach gut unterhalten lassen möchte und dabei auch gerne etwas britische Steifheit auf sich wirken lassen möchte, dem sei diese Geschichte ans Herz gelegt. Der Roman geht zwar nicht in die Tiefe, hat aber eine klare Botschaft. Gute Unterhaltung!

Copyright © 2018 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Das Finkenmädchen

Strandrosensommer

Drei Schwestern am Meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.