Das Finkenmädchen

Nicole Trope
Das Finkenmädchen

Originaltitel: Hush, Little Bird
Bastei Lübbe
ISBN 978-3-404-17682-3
Belletristik / Frauenroman
Erschienen: 25.05.2018
Aus dem australischen Englisch von Carola Fischer
Titelillustration: © Artulina/shutterstock; © Anastasia Zenina-Lembrik/
shutterstock; © Anastasia Nio/shutterstock
Umschlaggestaltung: Manuela Städele-Monverde
Taschenbuch, 350 Seiten

www.luebbe.de
www.lesejury.de

 

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Nicole Trope hat ihr Jurastudium abgebrochen, weil ihr Professor nach ihrer ersten juristischen Abhandlung betonte: „Das soll keine Geschichte sein“. Stattdessen wurde sie Lehrerin und nutzte ihre Ferien, um an ihrer Karriere als Schriftstellerin zu arbeiten und ein Studium der Kinderliteratur abzuschließen. Nach der Geburt ihres ersten Kindes blieb sie zu Hause und widmete sich dem Schreiben. Nicole Trope lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Sydney.

Der Roman:

Birdy ist in einer gefängnisähnlichen Einrichtung untergebracht, nachdem sie ihrer Mutter gegenüber gewalttätig geworden ist. Sie selbst ist ebenfalls Mutter und ihre Tochter darf regelmäßig zu Besuch kommen. Birdy ist geistig nicht so fit wie andere Menschen, aber sie wirkt sympathisch. Allerdings schwelt in ihr eine Wut gegen Rose. Rose soll ihren eigenen Mann, einen prominenten Fernsehstar, getötet haben. Dafür kommt Rose nun ebenfalls in Haft und zwar in die gleiche Einrichtung, in der auch Birdy lebt. Birdy will sich nun an Rose rächen. Die Frauen begegnen sich schon bald, doch Rose erkennt Birdy nicht.

Die Handlung der Geschichte wechselt zwischen dem derzeitigen Leben in der Haft und dem vergangenen Leben von Rose und Birdy hin und her. Dabei werden dem Leser Einblicke in das Leben von Rose und auch von Birdy gegeben. Emotional und gedanklich kommt man den beiden Frauen auf diese Art und Weise sehr nah, kann ihr jeweiliges Handeln verstehen und ist gespannt auf das, was vielleicht kommen wird. Hierdurch baut sich leichte Spannung auf, die auch bis zum Ende des Romans erhalten bleibt.

Dieses Buch wird vom Verlag als Frauenroman bezeichnet. Das Cover passt zum Titel und weckt mit den abgebildeten Blüten und dem Vogel Erwartungen auf eine lockere, vielleicht sogar fröhliche Geschichte. Dabei ist „Das Finkenmädchen“ so ganz anders. Es ist vielmehr ein Spannungsroman und eine tragische Geschichte über eine Kindheit und ein Leben, die ganz anders hätten verlaufen können und auch sollen.

Auch nach dem Lesen des Buches bleibt noch genug Raum um die Geschichte rückblickend zu betrachten. Sie hallt nach und macht sprachlos. Der Roman zeigt wie leicht einige Menschen manipuliert und beeinflusst werden können und wie wenig manche Menschen Rücksicht auf andere nehmen und deren Schwächen eiskalt ausnutzen. Nicole Trope gelingt es den Leser zu berühren und auf nachhaltig zu schockieren. Perfekt!

Copyright © 2018 by Iris Gasper
sfbentry
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Strandrosensommer

Eine Liebe in Apulien

Drei Schwestern am Meer

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.