Das Storchenhaus

Zwölf Geschichten präsentieren Phantastik in formaler und sprachlicher Vollendung. Auf oft nur wenigen Seiten verfremdet der flämische Verfasser die Realität und kreiert ebenso spannende wie erschreckende Zwischenwelten, die trotz ihrer Drastik der Imagination des Lesers viel Raum lassen: eine wunderbare & wundersame Herausforderung!