Nach dem Ende

In einer Welt, die seit einem Vierteljahrhundert von Zombies beherrscht wird, liefern sich ein junges Mädchen und sein rachsüchtiger Verfolger eine Verfolgungsjagd, die zur Odyssee durch eine in die Pionierzeit zurückgeworfenen USA wird … – Die üblichen Zombie-Gruselstückchen werden mit gesellschaftskritischen Elementen versetzt und fließen zum Quasi-Mainstream zusammen. Das Ergebnis ist nicht das behauptete literarische Meisterwerk, sondern einfach ‚nur‘ lesenswert.