Najaden – Das Siegel des Meeres

Knauber, Heike
Najaden – Das Siegel des Meeres


Verlag: Blanvalet
Medium: Buch
Seiten: 607
Format: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2018
Sonstiges: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
ISBN-10: 3734161436
ISBN-13: 978-3734161438

Inhalt & Fazit

Der Roman “Najaden – Das Siegel des Meeres” spielt in einer Welt, die im Orient zu verorten ist und Anlehnung an manche mythologische Gegebenheit nimmt.

Das Buch ist in Softcover gebunden. Der Umschlag wurde thematisch passend in weiß-blau gestaltet. Der Titel ist auf dem Buchrücken gut lesbar. Die Seiten sind recht dick und somit recht robust für ein Taschenbuch. Mich persönlich störte es etwas, dass der Einband beim Aufschlagen des Buches knickt und, dass der Knick im Buchrücken auch nach dem Zuschlagen bestehen bleibt.

Das Grundgerüst des Buches ist recht klassisch und beginnt mit dem Überfall einer fremden Streitmacht. Natürlich kommt es wie es kommen muss: Zu Beginn rollen die Köpfe und es geht so manches zu Bruch, was zunächst unkittbar scheint. Danach geht es den unterworfenen Frauen an den Kragen, die natürlich den Eroberern gefällig sein sollen. Natürlich ist die unbeugsamste von allen besonders begehrenswert. Doch leider gelingt eben dieser die Flucht. Und die Suche nach dem, was verloren zu sein scheint beginnt, egal welche Länder und Meere dazwischen stehen.

Innerhalb des Plots sind dann einige Mythen eingewoben worden. Die Geschichte wird dadurch spannend, dass die Hauptprotagonisten ihre eigene Familiengeschichte nicht kennt. Diese wird dann nach und nach aufgedröselt und erst zum Schluss wird deutlich, wer eigentlich über welche Kräfte verfügt und wem die Herrschaft über welches Reich beschieden ist. Dazwischen liegen etliche Tote und eine zünftige Endschlacht in einem Vulkankrater.

Mir persönlich gefiel der Schreibstil gut, der recht detailreich ist. Auch die Nebenverzweigungen, Sprünge und Perspektivwechsel im Plot waren gut angelegt. Da die Geschichte mit einem Cliffhanger endet, bin ich schon recht gespannt auf die Fortsetzung.

Kurz um: Eine spannende Liebesgeschichte, in einem gut konstruierten mystischen Szenario, das einen zwischenzeitlich auch in die Tiefen der Meere entführen kann.

Copyright (Texte) © 2018 by Yvonne Rheinganz / (grafische Präsentation) © 2018 by Detlef Hedderich

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Winterkrieg

Das Glück an Regentagen

Eine Liebe in Apulien

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.