Teufelszeug

Eines Morgens sind dem Außenseiter Ig Kopfhörner gewachsen, und er erfährt, dass sein bester Freund ein Mörder und Verräter ist; obwohl durch seinen Zustand stark gehandicapt, begibt sich Ig auf einen spontanen aber chaotischen Rachefeldzug … – Kein ‚richtiger‘ Horror-Roman, sondern eine mit phantastischen Elemente gesprenkelte Geschichte über Freunde, die einander nie wirklich kannten: interessante Idee, gut erzählt, aber die Handlung tritt in einem langen Mittelteil auf der Stelle.