Tolkiens Reise nach Mittelerde

Der Autor – ein Kulturhistoriker – legt offen, aus welchen Quellen J. R. R. Tolkien für seinen Mittelerde-Mythos schöpfte, in dem der „Herr der Ringe“ nur eine Episode darstellt; die Darstellung schürft tief dort, wo der Verfasser sich fachlich trittsicher fühlt, wirkt aber fahrig, wenn Snyder auf die multimedialen Nachwehen von Tolkiens Werk eingeht: dennoch eine lesenswerte, über das Nachplappern fannischer Allgemeinplätze erhabene Darstellung, die das komplexe Thema gut im Griff hat.