Schatten an der Wand

Nick Spencer
Schatten an der Wand
Morning Glories 4

Morning Glories 16 – 19, Image/Shadowline, USA, 2012
Panini Comics, Stuttgart, 09/2013
PB mit Klappbroschur
Thriller, Mystery
ISBN 978-3-86201-742-3
Titelillustration von Rodin Esquejo
Zeichnungen von Joe Eisma

www.paninicomics.de
www.imagecomics.com
www.cakes.deviantart.com
www.supajoe.com
http://supajoe.deviantart.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Nachdem Caseys Team während des überraschend anberaumen Waldlaufs von Miss Hodge in eine Höhle geführt wurde, findet sie sich in ihrer eigenen Vergangenheit wieder, in der sie plötzlich auf einem Militärstützpunkt ihrem noch jungen Vater gegenübersteht. Dieser versucht, die Wahrheit aus dem plötzlichen Eindringling heraus zu bekommen. In letzter Minute kommt Miss Hodge Casey mit ihren suggestiven Fähigkeiten zu Hilfe. Jade bleibt derweil mit Ike in der Höhle zurück, wo sich beide über ihre Gläubigkeit unterhalten und Jade zu der Überzeugung gelangt, dass ihr Aufenthalt auf der MGA eine Schicksalsprüfung darstellt.

Hisao kehrt vom Waldlauf zurück zu den anderen Schülern, wo ihn sein Bruder Jun für das Verschwinden der Schule verantwortlich macht. Es kommt zum Kampf, und Guillaume, ein alter Freund aus Kindertagen, kommt Hisao zu Hilfe. Gemeinsam beobachten sie die Vorbereitungen anderer Schüler für eine schwarze Messe. Hunter wird im Wald Zeuge von Zoes kaltblütigem Mord an einer Mitschülerin. Sie verfolgt ihn bis zu einer Klippe, doch kurz bevor sie ihn ebenfalls töten kann, wird sie von einer Unbekannten erschossen.

Der deutsche Band 4 von „Morning Glories“ setzt direkt die Ereignisse um den schicksalhaften Waldlauf aus Band 3, „Lauf um dein Leben“, fort (im entsprechenden US-Paperback wurde die vollständige Storyline der Ausgaben 13 – 19 gesammelt) und nimmt sich dabei in jedem Kapitel wieder je einer (oder zweien) der Hauptfiguren an. Dabei räumt Autor Nick Spencer der Vergangenheit der Protagonisten außerordentlich viel Platz ein. Das kommt einmal mehr der Charakterisierung zugute, andererseits stehen diese Szenen auch immer in einem engen Kontext zur Gegenwartshandlung (brillant z. B. Caseys Vater, der sich plötzlich erinnert, dass MGA-Logo Jahre zuvor schon einmal auf der Schuluniform des ‚Eindringlings‘ gesehen zu haben), bzw. bedingen diese sogar.

Auf glänzende Art und Weise setzt sich Nick Spencer auf Eckpunkte der bisherigen Ereignisse, greift diese auf und entwickelt sie auf überraschende und rätselhafte Art weiter, sodass man Story und Personen ständig neu bewerten muss. Hier enthüllt der Autor z. B. fast nebenbei, dass Hisao schwul ist. Solche Momente lassen eins sicher erscheinen: „Morning Glories“ wird so schnell nicht langweilig werden. Sollte Nick Spencer – wie angekündigt – seinen großen Plan für die MGA-Schüler schon in der Tasche haben und die Serie zu einem zufriedenstellenden Ende führen, wäre das die Kür. Das Lesevergnügen trübt ein kleines technisches Manko: Auf einigen Seiten ist eine der Druckebenen etwas verschoben, sodass ein unscharfer Eindruck entsteht.

Zeitreisen, suggestive Fähigkeiten, lebende Tote. „Morning Glories“ bleibt auch mit Band 4 eine der besten aktuellen Mystery-Serien.

Copyright © 2014 by Elmar Huber (EH)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.