Sunadokei 01 – Die Sanduhr

sunadokei-01-die-sanduhr1Hinako Ashihara
Sunadokei 01 – Die Sanduhr

Panini Comics, Stuttgart, 2/2006
TB, Planet Manga, Romance, Drama
ISBN 9783866071339
Aus dem Japanischen von Burkhard Höfler

www.paninicomics.de

Ann Uekusa steht kurz vor ihrer Hochzeit. Beim Packen findet sie eine Sanduhr wieder. Diese löst einen Strom von Erinnerungen in Ihr aus. Nach der Scheidung Ihrer Eltern zog sie mit Ihrer Mutter ins Bergdorf der Großeltern. Hier hatte sie es nicht einfach, sich von der Großstadt ins dörfliche Milieu einzuleben. Sie lernt Daigo Kitumara beim Hasenfangen kennen. Beide sind 12 Jahre alt und verstehen sich ganz gut. Leider will Daigo den Hasen fürs Abendessen fangen, und schon streiten sich die beiden. Daigos Mutter ist die allerbeste Freundin von Anns Mutter, und so sehen sie sich recht häufig.

Als Anns Mutter bei der Arbeit zusammenbricht, besorgt Daigo dem Mädchen eine Arbeit bei der wohlhabenden Familie Tsukishima. Deren Sohn Fuji ist ein arroganter Schnösel, und Daigo kann Ihn nicht ausstehen. Aber Ann schafft es, Fujis Interesse zu wecken…

Hinako Ashihara entführt ihre Leser in dörfliche Regionen. Die Zeichnungen sind mit viel Liebe zum Detail entstanden. Wunderschön! Ihre leicht esoterisch angehauchte Geschichte macht Lust auf Band 2. (PW)

Titel bei Amazon.de:
Sunadokei 01 – Die Sanduhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.