Tot/Lebendig

tot-lebendigScott Ciencin
Silent Hill 3: Tot/Lebendig

Silent Hill: Dead/Alive, USA, 2006
Panini Comics, Stuttgart, 02/2007
PB, Comic, Horror
ISBN 9783866071865
Aus dem Amerikanischen von Anja Heppelmann
Titelillustration von Scott Keating
Innenillustrationen von Nick Stakal

www.paninicomics.de
www.fantasticfiction.co.uk/c/scott-ciencin/
http://scottkeatingart.com/
www.nickstakal.com/

Der berühmte Schauspieler Kenneth Carter und seine frühere Geliebte Connie Mills werden plötzlich aus ihrem normalen Leben herausgerissen und finden sich in „Silent Hill“ wieder. Carter begegnet dort der kleinen Christabella, die nur scheinbar ein verängstigtes, hilfloses Mädchen ist, und trifft einen Maler, dessen Bilder von „Silent Hill“ er sammelt. Gemeinsam wollen sie Lenora, die Kenneth in diese albtraumhafte Welt entführt hat, bekämpfen. Doch in dieser Welt ist alles anders, als es scheint. Kenneth kann niemandem vertrauen, während er seine frühere Freundin zu retten versucht, nicht einmal sich selbst. Zu allem Überfluss scheinen seine Taten in „Silent Hill“ auf mysteriöse Weise mit der Realität verbunden zu sein – und mit seiner eigenen Herkunft …

Inhaltlich knüpft der dritte Band an seine beiden Vorgänger an. Auch wenn er prinzipiell eigenständig ist und ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann, fehlen Lesern, die die beiden Vorgängerbände nicht kennen, doch einige Informationen und bleiben manche Aha-Erlebnisse aus, wenn altbekannte Figuren – wie der Maler Ike Isaacs aus Bd. 1 oder Christabella und ihre Schwester Lauryn aus Bd. 2 – wieder auftauchen.

Doch auch für Neueinsteiger bietet der Comic eine unheimliche Geschichte, die von den bedrohlichen, düsteren Bildern unterstützt wird. Wie in einem Albtraum wird vieles nur angedeutet, findet man die schlimmsten Schrecken zwischen den Zeilen und Bildern. Auf diese Weise bleibt die Geschichte auch für weniger Hartgesottene erträglich. Abgerundet wird der Comic durch eine Galerie am Ende des Bandes, die alternative Cover-Motive zu den „Silent Hill“-Bänden zeigt.

Wer sich auf die verwirrende, surreale Geschichte voller unerwarteter Wendungen und die Bilder, die oft mehr andeuten, als zeigen, einlässt, wird auch von diesem „Silent Hill“-Band gut unterhalten.

Copyright © 2010 by Andrea Tillmanns (AT)
 
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.